Sonntag, 22. Mai 2011

Armes Kätzchen, bist du krank...

Nach den schönen und lustigen Bildern, die Izzy uns beschert hat und mir täglich live darbietet, macht sie mir nun etwas Sorgen. Sie verwandelte sich vor ein paar Tagen vom Kätzchen zum Kötzchen und liess mich ahnen, wie sich Mütter mit einem kleinen Kind manchmal fühlen. Nun ist meine quietschfidele kleine Quengelmaus seit Tagen außer Gefecht, schläft viel, mag nicht spielen und wenn doch, dann hustet und niest sie, hat Probleme beim Schlucken und krächzt ganz jämmerlich, statt auffordernd zu mauen. Der Tierarzt tippt auf Katzengras-Haar-Pfropf oder etwas verschluckt, meinte aber auch, dass "es" schon wieder draußen sein könnte und die Kurze noch eine Reizung davon hat. Bevor er mit dem Endoskop anrückt und doch nichts findet, will er lieber so probieren, ob es besser wird. Nun bekommen "wir" homöopathische Tropfen und machen eine Schaukelkur. Klingt lustiger als es ist.
Ich tippe mindestens auf eine Reizung/Entzündung, Izzy hat nämlich fiesen Aus-dem-Hals-Geruch. Pfuuh.

Schlafen ist die beste Medizin - und viel schöner als doofe Tropfen bekommen
Ganz arg freuen wir uns über unsere virtuellen Pfötchenhalter. Stellvertretend auch für Leo und Poldi hat Arctopholos uns liebe Besserungswünsche auf ihre Seite geschrieben. Vielen lieben Dank, ihr drei, wir geben uns alle Mühe, dass Izzy bald wieder auf die Pfötchen kommt! :)

Kommentare:

  1. Ein paar dicke Knuddels für das arme kleine Izzy und Daumendrückis, dass sie sich bald besser fühlt.
    und der Doc die Ursache findet. Es ist immer schlimm, wenn so einem niedlichen Wuschel etwas fehlt. Ich war mal früher Hundemutter :-)...

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir, Timeless! :* Auch wenn ich müde meckere, wenn sie mitten in der Nacht einen Schlafzimmer-Spielanfall bekommt - momentan wäre ich wirklich dankbar dafür. :) (erinnere mich daran, wenn es wieder so weit ist... ;))

    AntwortenLöschen
  3. Das glaube ich gerne. ich hoffe, dass die homöopathischen Tröpfchen wirken und es ihr morgen besser geht. Aber es ist sicher schon schwierig, die Tröpfchen in sie hineinzuträufeln - ich denke an Euch....

    AntwortenLöschen
  4. Och je, Izzy liegt da wie ein müdes Häufchen Elend :o

    Nochmal alles Gute von uns dreien :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich wusste doch, dass dieses Katzengras in Wirklichkeit EBEN DOCH 'feindlich' war!!! :P

    Alles Gute deiner Miez! Drück sie mal bitte auch ganz fest von mir - aber nicht zu fest (wir wollen ja den aktuellen Zustand nicht verschlimmern) :*

    AntwortenLöschen
  6. Wie geht´s denn "unserer" Kleinen heute Morgen? Hoffentlich schon ein wenig besser!?!

    AntwortenLöschen
  7. Hi Izzy, schlaf dich ordentlich aus und werde schnell wieder fit. Du kannst doch deinem Frauchen und der Bloggerwelt nicht so einen Schrecken einjagen.

    Ganz viele Genesungswünsche senden Lucy und Willow - Pfötchenpower!

    @Daisy: Ich weiß wie du dich fühlst *ganzdolldrück*

    AntwortenLöschen
  8. Izzy dankt euch Mädels sehr und sendet tapfer niesende Grüße auch an Lucy und Willow.
    Danke dir Soja, ist schon ein doofes Gefühl, wenn man nicht wie sonst freudig maunzend an der Tür empfangen wird, sondern man vom Sofa aus mit Triefnase und müdem Blick angeschaut wird. Hab aus dem Fell vorhin ne halbe Zweitkatze herausgebürstet - vielleicht sollte ich anfangen zu filzen. Aber noch lieber möchte ich meine "alte" Quengelmaus zurück...

    AntwortenLöschen
  9. Och Mensch, das arme Nicht-Quengelmäuschen tut uns so leid :o
    Wenn man doch nur irgendwie helfen könnte ...

    AntwortenLöschen
  10. Ich streichle sie von jedem von euch, da MUSS sie doch einfach bald wieder gesund werden! :*

    AntwortenLöschen
  11. Update - das Kötzchen ist nun (nur) noch ein Rötzchen, sie schnuffelt und prustet. Spielen ist immer noch doof, aber ein Stündchen Kuscheln auf dem Balkon war schon drin. Schnurren ist anscheinend immer noch doof. Aber eben hat sie mich ansatzweise angequengelt! :) Es besteht noch Hoffnung... ;)

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, es geht aufwärts :D Endlich wieder quengeln...
    LG auch von den Pfötchen

    AntwortenLöschen
  13. Wie geht es denn Klein-Izzy heute so?

    Drei seeehr Besorgte

    AntwortenLöschen
  14. Ihr seid so süß! :* Klein-Izzy begrüßte mich heute (yippie!) wieder maunzend an der Tür und freute sich auf Futter! :) Trotzdem - sie rotzt hier immer noch rum und müffelt aus dem Maul wie nichts Gutes. Aber der Tierarzt hat Email und antwortet sogar auf Fragen, insofern warten wir mal ab und wenn es gar nicht besser wird, fahre ich noch mal hin. Aber sie macht nicht mehr einen so schlappen Eindruck wie noch vor ein paar Tagen. Insofern - erste vorsichtige Erleichterung! :)

    AntwortenLöschen
  15. Oh fein! :D
    Die beiden Pfötchen-Besitzer sind vor Freude einmal durch die Wohnung gefegt und ich freue mich halt sitzend :)
    Auf jeden Fall sind wir drei auch (vorsichtig) erleichtert :D

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Izzy,
    geht´s dir heute noch ein wenig besser? Wir würden uns freuen, positive Nachrichten zu erhalten.
    Drei noch vorsichtig Erleichterte

    AntwortenLöschen
  17. Hallo ihr Drei,
    Izzy sagt danke und freut sich über euer Mit-Leiden. Sie sagt auch, dass ihr Dosenöffner total doof ist, weil sie das neue Spiel (Tropfen verstecken) extrem nervig findet - wie kann Dosi auch nur denken, dass Izzy das nicht mitbekommt? Ansonsten krächzt und niest die Mausekatze hier immer noch herum und müffelt. Futter ist heute morgen auch nix Wahres - Abwarten und Wasser (ohne Tropfen) trinken. :-(

    AntwortenLöschen
  18. Wie geht´s denn der Süßen?
    Musst du am Montag wieder zum Tierarzt mit ihr? Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du nicht allein mit deiner Socke in Begleitung von Dr. House dahin gehst? :P

    Unsere besorgten Pfötchen und Däumchen sind weiterhin gedrückt .... :D

    AntwortenLöschen
  19. Ihr seid sooooo lieb! :* Hatte heute Vormittag beim Tierarzt angerufen, Wochenende soll ich noch abwarten, ansonsten würde ich am Montag auch kurzfristig einen Termin bekommen. Izzy hat den Tag neben mir auf dem Sofa verpennt und niest und rotzt weiterhin in ihren wachen Momenten. :( Der Tierarzt hat hoffentlich noch ein paar sanftere Methoden als Dr. House...
    Izzy lässt Leo und Poldi ausrichten, dass sie sich alle Mühe gibt, bald wieder fit zu sein, damit sie mit ihnen mithalten kann. Sie hat schon erspäht, wo meine Tischsets aufbewahrt werden... ;)

    AntwortenLöschen
  20. Leo und Poldi freuen sich sehr auf eine Izzy, die wieder fit ist und von der sie sich das eine oder andere abschauen können.
    Für die Tischsets haben sie gerade ihr okay gegeben. Ist voll cool aus ihrer Sicht und auf jeden Fall nachahmenswert :D

    AntwortenLöschen
  21. Hier sind drei ganz gespannt Wartende: was hat denn denn Tierdoktor gesagt? Wir hoffen auf positive Nachrichten :D

    AntwortenLöschen
  22. Der Tierdoktor hat Izzy ein Antibiotikum gespritzt, tippt dennoch auf etwas Festhängendes und hat ihr drei Optionen angeboten. a) sie wird jetzt bis zum Wochenende wieder gesund und beweist damit, dass sie ne dicke Erkältung hatte, b)sie würgt was-auch-immer querstecken könnte bis zum Wochenende heraus oder c) sie bekommt am Montag einen Termin für eine Endoskopie Anfang nächster Woche. Ich wäre für a) oder b) und feuere sie bei jedem Rumgeniese und Gewürge an - "ja, feine Maus, super, los, raus damit". Ich komme mir total bescheuert vor...

    AntwortenLöschen
  23. Och Mensch, die arme Izzy :* Es tut uns sooo leid, dass es ihr noch nicht wirklich besser geht.
    Klopf ihr von uns dreien ganz zart auf den Rücken, wenn sie wieder hustet. Vielleicht kommt was immer dort vielleicht quersteckt dann heraus.

    Liebe Grüße und Pfötchenwinken, natürlich auch an die aufopfernde Krankes-Kätzchen-Betreuerin :D

    AntwortenLöschen
  24. Danke! :* Ganz unter uns - ich hab es auch schon mit der Bäuerchen-Methode versucht. Izzy findet es lustig, aber den Rücken vollgespuckt hat sie mir nicht. Vielleicht wird das ja noch... ;)

    AntwortenLöschen
  25. Mein erster Kater (der übrigens morgen Geburtstag hätte, wenn er nicht im Katzenhimmel wäre), hat auch öfter mal so ne Hust-Würg-Anfälle gehabt. Dem habe ich dann immer unterhalb der Schulterblätter (so fast dazwischen) mit der flachen Hand auf den Rücken geklopft. Es hat öfter mal geholfen, allerdings bei weitem nicht immer. Aber ich hatte schon den Eindruck, dass der das angenehm findet :D

    AntwortenLöschen
  26. :D Sanftes Rumgeklopfe findet Izzy auch total toll. Ich werde regelrecht angemeckert, wenn ich aufhöre. Wenn es sonst nicht hilft, aber immerhin zum Wohlbefinden beiträgt, bitte... :o

    AntwortenLöschen
  27. Dann klopf man schön weiter :D Und wie gesagt, von uns bitte auch ein paar zarte Klopfer :D

    AntwortenLöschen
  28. Einen von Arctopholos, einen von Leo, einen von Poldi, ui, jetzt hat Poldi einen von Leo abbekommen, weil Leo auch noch mal wollte und Poldi sich vorgedrängelt hat... sehr gern! :)

    AntwortenLöschen
  29. Poldi kriegt öfter mal einen von Leo ab (und umgekehrt natürlich auch). Die sind das gewöhnt und klopfen gerne lustig bei Izzy weiter :D

    AntwortenLöschen
  30. Oh je, was du gerade im Forum geschrieben hast, klingt ja nicht gerade nach Besserung :(

    Wie ist es denn jetzt mit der kleinen Izzy?

    Die drei besorgten Klopfer

    AntwortenLöschen
  31. Och Arctopholos... hab nach dem Heimkommen sofort panisch beim Tierarzt angerufen, weil sie jetzt auch Blut rotzt und ihr Futter ausgespuckt hat. Bin erst einmal beruhigt worden, soll aber trotzdem Freitag Morgen direkt mit einer nüchternen Katze vorbeikommen. Endoskopie, wir kommen. :(
    Teppich hab ich gerettet, ist für Izzy auch stressig, wenn ich sie ständig verscheuche und wie wild herumschrubbe. Dennoch - ich mag gar nicht hinhören, wie sie so schnieft... :´(

    AntwortenLöschen
  32. Oh wie furchtbar. Wir leiden hier schon richtig mit euch beiden mit. Hoffentlich ist das Ergebnis der Endoskopie wenigstens ein nicht so Schlimmes. Und vor allem eins, mit dem dann die richtige Behandlung und Heilung losgehen kann :)

    Seid von uns Dreien umarmt und gedrückt, ihr Beiden. Izzy natürlich nur ganz vorsichtig :*

    AntwortenLöschen