Sonntag, 17. Juli 2011

Wie viele Taschen braucht frau wirklich? - Heute: Picknicktasche

Vor ein paar Tagen habe ich auf einem Blog namens 2 little hooligans eine niedliche Strickutensilien-Tasche entdeckt. Auchwill! Und so habe ich den verregneten Nachmittag dazu genutzt, meine kleine IDEAL wieder einmal auf Mehrschichtnahtvermögen zu prüfen. 

Wie immer steht am Anfang die Frage der Materialauswahl. Neben ausreichend PATRICIA und meinem mittlerweile geliebten Rollschneider durfte noch ein POLARVIDE Plaid dran glauben. 


Vor dem Nähen kommt erst einmal bügeln. Und in diesem Fall noch "Einheiten umrechnen", da die Anleitung ursprungsbedingt Zoll-Maße bereithielt. Also eintippen und Zoll mal 2,54 nehmen. Oder: "...ach was, das Ding sieht so klein aus, ich mach das Täschchen ein bisschen größer."


Auch sonst habe ich die Anleitung relativ frei interpretiert. Schrägband? Hab ich nicht. Selbst anfertigen? Och nö... und die Außentaschen noch mit Stoff zu verstärken ist bei dünneren Stoffen bestimmt eine gute Idee, aber bei den vielen Schichten, die im Laufe einer Taschenfertigung zusammenkommen, hab ich mich auf Vliesofix beschränkt. Und mit diesen Überlegungen den Außentaschenanfertigungsprozess entscheidend beschleunigen können. ;)

 

Nach ein bisschen Rumrollerei, Bügelei und Näherei waren sie schon fertig, die Außentaschen. Insgesamt wie beim Eulenblog beschrieben drei Stück, was man auf dem nächsten Foto aber vielleicht nicht wirklich erkennt. Das Layout dürfte euch aber bekannt vorkommen - nach guter alter Timeless-Taschen-Tüdel-Art auslegen...


...dann alles einmal wenden und die zugeschnittenen POLARVIDE-Teile auf die linke Seite stecken.


Fröhlich zusammennähen und Kontrollblick auf die Vorderseite werfen - passt! :)


Fürs Innenfutter das gleiche Spiel noch einmal, nur ohne Taschen und ohne Fleece - und ebenfalls zusammennähen.


Weiterhin Schrägstreifen verweigernd habe ich mich beim Zusammenfügen von Innen- und Außentasche der Timeless-Taktik bedient. Das klappt mittlerweile sehr souverän. ;)
 

Auch der Dominostein nach dem Zusammennähen der Seiten sieht aus wie er soll.

Nur noch wenden, Henkel anfertigen und schon ist sie so gut wie fertig, die kleine Strickaufbewahrungstasche: dies ist dabei herausgekommen. ;)


Naja... ein bisschen groß geraten vielleicht. Da war ich wohl doch zu großzügig mit meinem Umrechnungsfaktor. Aber Taschen kann man ja nie genug haben - oder Ideen für weitere Verwendungsmöglichkeiten. So habe ich sie eben fix umbenannt - ich wollte natürlich von Anfang an gar keine kleine Strickzeugtasche, sondern eine geräumige Picknicktasche für schöne Tage am See nähen - ähem...


Wenn da mal nicht zusätzlich auch noch das Strickzeug reinpassen wird... :D
 

So, Regenwetter genutzt, Sonne, kannst wiederkommen! Ich bin vorbereitet. :)
 

Kommentare:

  1. Tolle Picknickdecke! :P Damit könntest du glatt eine Decke gewinnen! Oder magst du uns vielleicht doch lieber deinen Umrechenfaktor verraten? :*

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde meine Picknickdecke auch total klasse - besonders, seit sie sich in eine Tasche verwandelt hat. So passen tatsächlich noch zwei weitere Decken und ein Kissen rein. Und die Getränke hält sie auch, die Picknickdecke. Purer Luxus! ;)
    Statt 2,54 habe ich 4 genommen - das ging netterweise auch glatt auf. Wenn du auch etwas in der Art nähen möchtest, kann ich dir aber auch die Excel-Datei schicken, da kannst du lustig mit Faktoren rumspielen, bis du deine Wunschgröße ermittelt hast - vom Zahnstocherbehälter bis zum Swimming Pool... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Schon erstaunlich, welchen Luxus du heute erschaffen hast. Ausgerechnet heute! War heute irgend etwas? :P

    Ich habe mir gerade auch mal das Foto genauer angeschaut und bin auch bei 4 gelandet. Ich hab aber erstmal genug auf dem "To sew"- Zettel stehen. Auch wenn die Tasche echt supertoll geworden ist! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Es hat geregnet. Und es war Sonntag. Ansonsten... keine Ahnung? :O ;) Danke dir. :)

    Frag nicht nach der "to sew"-Liste. Ich hab noch eine Verabredung mit einem Dutzend Vögelchen, ein paar Paar-Schweinchen, ein oder zwei Valeskas (Valeski? Valesken?) und ganz nebenbei bin ich verzweifelt auf der Suche nach einem Schnitt für eine Tunika. :O

    AntwortenLöschen
  5. ...ach, und by the way - gerade entdeckt: auf dem Eulenblog gibts bis zum 21. noch ein Giveaway zu gewinnen. Viel Glück! :)

    AntwortenLöschen
  6. Taschen kann Frau NIEMALS genug haben! :)
    Deine Strandtasche ist zudem besonders hübsch geworden :*
    Die gleiche Sonnencreme findet sich übrigens auch in meiner ;)

    AntwortenLöschen
  7. ... ähhh ... Picknicktasche, meinte ich *g*
    Kann man aber bestimmt auch für den Strand nehmen, oder? ;)

    AntwortenLöschen
  8. Die Picknicktasche ist absolut schön geworden :D
    Hättest du durchaus auch irgendwo einreichen können ... :P

    Obwohl mir die Idee mit der Strickutensilientasche auch super gefällt ... :O

    Du hast deinen verregneten Sonntag jedenfalls super genutzt :D

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die total klasse und freue mich, dass ich ein klein wenig dazu beitragen konnte. Wenn man das einmal drauf hat, kann man alle möglichen Taschen nähen. Da fällt mir doch was ein - etwas breiter und etwas höher und es wäre eine perfekte Tortenglockentransportiertasche :-)....

    Jetzt quetsche ich mir doch vor Sehnsucht nach meiner Elna ein Tränchen raus..... :-(....

    AntwortenLöschen
  10. Vielleicht darf das Täschchen ja mit in Urlaub und sich dort als Strand-Picknick-Tasche beweisen... ;)

    Die Timeless-Taschen-Taktik ist super, vielen Dank dafür. :* Ich bin sicher, ich habe sie nicht das letzte Mal eingesetzt. Habe ich mich vorher immer gefragt, wie man Innenfutter elegant einfügen kann, kann ich jetzt gar nicht mehr aufhören damit. Und Tortenglockentransportiertaschen lassen sich bestimmt ebenso prima damit gestalten. Fehlt mir nur noch eine Tortenglocke...? :O

    Nicht weinen, Elna kommt wieder. Und näht dann schöner als je zuvor. Bestimmt!

    AntwortenLöschen
  11. ...i hope so :-) danke für die tröstenden Worte...

    AntwortenLöschen
  12. Hi Daisy, ich schicke dir gaaaaaaaanz viel Sonne, damit die Tasche endlich mal in Aktion kommt - die ist echt TOLL!

    LG
    Soja

    AntwortenLöschen
  13. Ooooh.... das ist total lieb von dir, Soja, dankeschön!!! :* Wenn die Sonne in zwei Wochen an der Nordsee angekommen ist, würde mir das schon reichen... ;) Ich bring euch dann auch reichlich Muscheln mit - passt ja genug rein in das Täschchen. Zur Not auch eine komplette Sandburg... :)

    AntwortenLöschen
  14. Ich drücke Dir die Daumen für Nordsee-Sonnenschein in 14 Tagen. Aber in die schöne Tasche passen auch eine Riesenmenge warme Wollpullis und Kuscheldecken :-)...

    AntwortenLöschen
  15. Hallo!

    Tolle Tasche!! Genau so etwas suche ich noch!!!!
    Bin Anfängerin...
    Weißt du noch die Maße von der Tasche? Will eine für Stricksachen nähen...

    DANKE

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maße stehen in der Tabelle im zweiten Bild in den beiden rechten Spalten in cm. Die Originalangaben sind in den beiden linken Zahlenspalten in inch angegeben. Du kannst sie dir auf jedes beliebige Maß umrechnen. Viel Erfolg beim Nähen deiner Strickzeugtasche! :)

      Löschen