Montag, 22. August 2011

Nach-Urlaubs-Modus

"Daisy, wann schreibst du denn mal wieder einen Post?" - diese Frage erreichte mich heute per Telefon. Ich bekenne mich schuldig, seit meinem Urlaub bin ich fast jeden Abend unterwegs gewesen und bin als beruflicher Schreibtischtäter nach 8 Stunden Monitorstarren abends etwas rechnerscheu geworden. Was mich ebenfalls seit dem Urlaub verfolgt, ist ein unbändiger Bewegungsdrang. Eine Woche lang den gesamten Tag draußen an der frischen (nassen) Luft unterwegs - und dann wieder im Büro sitzen? Nennt mich Zappelphilippine, aber ich kann nicht mehr sitzen!

So schulde ich euch immer noch die Urlaubsbilder (die - versprochen - nachgereicht werden). Nachdem ich jedoch heute am Abend ein Telefonat beendete mit dem Hinweis "ich will noch aufs Rad, bevor es dunkel wird" und dies aufgrund des Fehlens jedes akuten Zweckes (in etwa: Einkaufen? Klopapier alle? Nein?? Warum dann???) etwas irritiert aufgenommen wurde, habe ich kurzentschlossen die Kamera mitgenommen. Denn im Nach-Urlaubs-Modus, wenn die Sinne noch frisch und frei sind und noch nicht abgestumpft vom "muss zur Arbeit - gääähn" am Morgen bzw. "will nach Hause - gääähn" am Abend, man unwillkürlich noch die Umgebung mit Urlaubsaugen wahrnimmt, kann man in seiner Umgebung spannende Entdeckungen machen. Bei meiner Runde auf dem Rad war das heute zum Beispiel dieses...

In meiner Gegend habe ich den Luxus, gut ausgebaute Radwege in Hülle und Fülle vorzufinden. Hier zum Beispiel idyllisch von Grillenzirpen begleitet am Bach entlang. Da kann man fast die Bundesstraße vergessen, die gleich hinter der Böschung entlangführt... ;)

...aber auch die Straßenränder sind hübsch anzuschauen. Die Artenvielfalt ist nicht zu unterschätzen - und ich mag es, wenn es keine kleinrasierten Grünstreifen, sondern blühende Kleinode sind, die man erst auf dem Rad richtig wahrnimmt.

Ebenfalls erst bei meiner heutigen Radtour entdeckt habe ich dieses Objekt - ich habe noch keine Ahnung, was es mir sagen will, aber ich bin wild entschlossen, es herauszufinden. Was macht der Typ mit dem Dings da auf der Leiter? :O

Mein Weg führte mich heute mal wieder einem Feld mit den Blumen zum Selbstpflücken vorbei. Diese Felder gibt es so ziemlich überall, ich freue mich jedes Mal darüber...

...und habe mir auch gleich von den unzähligen Sonnenblumen ein Exemplar selbst gepflückt (und natürlich selbst bezahlt). Die Auswahl war gar nicht leicht, aber dieses Blümchen schien besonders freundlich mit den Blättchen zu winken und erfreut mich gerade mit seinem Anblick auf dem Esstisch. :)

Frei nach Simon & Garfunkel habe ich ihren Rat "take the long way home" befolgt und noch einen Abstecher zum Badesee gemacht. Das Ufer leerte sich langsam, dennoch habe ich aus Rücksicht auf die noch Liegenden nur einen kleinen Teil fotografiert. Und denke vorsichtig an, morgen nach der Arbeit auch mal hineinzuhüpfen.

Auch abgestorbene (abgesägte) Baumstämme bergen noch Potential für Leben in sich - dieser hier beherbergt zartes Grün (und Zeichen der Zivilisation in Form eines Zigarettenfilters).

Und als wäre es noch nicht genug, sagte mir der Tag auf diese wunderschön anzuschauende Weise, dass er zur Neige geht. Schon spannend, wie nah Industrie und Natur sich manchmal sind...

Ich hoffe, dass ich mir eine Art "Urlaubsblick" in den Alltag retten kann. In jeder Umgebung finden sich unzählige kleine besondere Momentaufnahmen, die nur wahrgenommen werden können, wenn man daür offen ist und mit den Gedanken nicht schon beim Einkauf, dem Abendessen und zu erledigendem Papierkram weilt. Ich habe meine Radtour genossen... und was gibt es bei euch zu entdecken?

Liebe Grüße
daisy

Kommentare:

  1. Mit was für Leuten telefonierst du eigentlich immer? :P

    Du hattest anscheinend einen sehr schönen Abend in freier Natur. Und hast sie dir mit nach Hause genommen. Sehr schöne Sonneblume - fast so schön wie der Sonnenuntergang! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Danke Daisy, dass du uns mit auf deine wunderschöne Radtour genommen hast.... Setz Dich einfach an den Computer, wenn Du Lust drauf hast. Wenn Du nicht da bist, wissen wir, dass es Dir gut geht und Du Sonne, Luft, Blumen, Wiesen, Badeseen und alles geniest, was Dir Spaß macht... Ich wünsche Dir einen glücklichen Tag :-)....

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du ja wirklich schöne Dinge am Wegesrand entdeckt :D
    Und die Sonnenblume ist ein besonders tolles Exemplar seiner Gattung :)
    Hat Izzy sie nett in Empfang genommen?

    AntwortenLöschen
  4. Du kannst aber schöööne Fotos machen!

    AntwortenLöschen
  5. @Mony - keine Ahnung. Und ich gehe auch noch immer ran, auch wenn diese Leute sich tarnen... oder gerade deshalb? :O

    @Timeless - aber gern doch. Du nimmst uns ja auch gern mal mit auf deine Streifzüge und verwöhnst uns mit hübschen Anblicken deines kleinen, aber anscheinend feinen Bundeslandes. :* Und danke für deine glücklichen Wünsche. :)
    Wie meinst du "setz dich an den Computer, wenn du Lust drauf hast"? Gilt das auch für meine Arbeitszeit? :O

    @Arctopholos - Izzy hat die Sonnenblume ignoriert (gar keine Anknabberversuche), aber mich dafür erfreut begrüßt. Immerhin. :)

    @Judie - lieben Dank für das Kompliment - die Motive haben sich mir aber auch geradezu vor die Linse geworfen. Da war es ganz leicht, ein paar Schnappschüsse zu bekommen, die auch noch gut aussehen. :)

    AntwortenLöschen
  6. ...wenn du mir die Telefonnummer Deines Oberoberoberchefs gibts, kann ich das gerne für Dich organisieren :-) - ich rede solange auf ihn ein, bis er aufgibt :-)....

    AntwortenLöschen
  7. Oha - kann ich dir geben, aber ich fürchte, er wird dich höflich darauf hinweisen, dass ich dann wohl meine Arbeitshaltung überdenken solle... :(

    AntwortenLöschen
  8. Oh - ein Gentleman :-) - na dann verschonen wir ihn diesmal am besten...

    AntwortenLöschen