Montag, 19. September 2011

Mein erstes Granny: ein Daisy fürs Daisy

So, Feierei erledigt (schön war's!) - widmen wir uns wieder dem Ernst des Lebens... :D

Die Granny-Häkelwut greift um sich - Judy ma(r)sch(ier)t in riesigen Schritten auf die Vollendung ihrer Kuscheldecke zu, Timeless hat sich auch schon angesteckt - und wie schon angekündigt darf ich am Großmütterchen-Gruppen-Granny-Häkeln teilnehmen (yippie!) und habe heute fix die weiße Wolle fürs Häkeln in meiner Gruppe besorgt. Ich finde es total spannend, für 8 unbekannte Personen möglichst hübsche Granny-Eckchen zu häkeln und dafür 8 andere zu bekommen. In jedem Granny steckt ja nicht nur das Material, sondern auch die Zeit und die Ideen der Menschen, die da die Häkelnadel schwingen. Eine schöne Idee und ein hübscher Gedanke.

Als Granny-Neuling habe ich heute abend aber erst einmal in den vielen tollen Video Granny Anleitungen von Nadelspiel gestöbert, die auf dem Großmütterchen-Blog verlinkt sind. Wenn ihr dort hineinschaut, wisst ihr bestimmt schon, wo ich hängengeblieben bin... Ein Granny namens Daisy? Welches könnte perfekter sein, um meine Granny-Premiere anzugehen? 

Katze vor die Tür geschickt, Nadel und (nein, noch nicht das weiße - erst ein buntes zum Warmtüdeln) Garn mit aufs Sofa genommen und mit Laptop auf den Beinen der Videoanleitung folgen. ...ok, ziemlich schnell musste ich feststellen, dass mich geschwindigkeitstechnisch von der Profi-Häkelliga noch Welten trennen... aber es gibt ja eine Pausentaste... :D

Und dies ist es, mein allererstes Granny:


Es hat sehr viel Spaß gemacht (auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, auf diese Weise tatsächlich eine ganze Decke zu häkeln). Noch würde ich dieses Werk nie abgeben, abgesehen davon, dass es die Zielgröße noch um 1,5 cm verfehlt hat. Doch ich bin angesteckt, habe riesige Lust, weitere Muster auszuprobieren und bin zuversichtlich, dass ich meine Granny-Häkel-Qualitäten noch deutlich ausbauen kann, bis ich mich an die Anfertigung meiner Gruppen-Grannys wage. :)

Hilfreiche Hinweise, Tipps und Tricks fürs Granny-Häkeln werden sehr gern entgegengenommen. :)

Kommentare:

  1. Das sieht ja schick aus, mit solch einer Farbverlaufswolle besonders effektvoll - wer hätte das gedacht. Muss ich auch mal probieren :-)
    Wenn die Decke fertig ist, kann ich ja mal ein bisschen experimentieren

    In den Nadelspiel-Anleitungen hab ich auch schon öfter gestöbert, die sind wirklich gut.
    Viel Erfolg und natürlich Spaß weiterhin!
    PS. Zu groß darf das Granny nicht werden, aber wenn es zu klein ist, dürfte es kein Problem sein, ein oder zwei Reihen feste Maschen drumrumzuhäkeln.

    AntwortenLöschen
  2. "Großmütterchen, warum hast du so toll gehäkelt?"
    "Damit ich dich noch mehr beeindrucken kann!"
    Hat geklappt, ich bin es. Das Daisy ist total schön geworden :D

    PS: Mit Tipps und Tricks für das Granny-Häkeln werde ich dir natürlich sehr gerne zur Seite stehen .... :P
    .... äh, würde ich ... :O

    AntwortenLöschen
  3. Oh ist der schön geworden, der ist schon ganz gut geeignet, weil er etwas kompakter ist als mein Gewerkel. Judie hat Recht, einfach noch etwas drumherum häkeln, dann hast Du die Größe erreicht.
    Und klar ist es Kunst :-)....

    AntwortenLöschen
  4. Meine Kommentare findest du ein Stockwerk tiefer! :o

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daisy,

    wunderschön geworden, Dein Daisy-Granny! Du bist mir damit eindeutig eine Nasenlänge voraus ... zwar hab auch ich gestern mein 1. Granny gehäkelt - zufällig auch Daisy -, aber noch nicht eingestellt und die weiße Wolle ist auch noch nicht da.
    Gibst Du mir Bescheid, ob Du bei Daisy bleibst!?
    Wär ja irgendwie blöd, wenn wir beide das selbe Muster hätten. Ich such dann schon mal ein anderes Muster und häkel wieder Probe - Übung macht den Meister - ist ja mein 1. Mal das ich dabei bin.
    Viel Spaß weiterhin und liebe Grüße
    Michaele - aus der Großmütterchen-Gruppe 2

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank für eure ermutigenden Kommentare! :) Hab mir gerade noch eine andere Nadelstärke besorgt und werde damit weitertesten. Irgendwann habe ich das perfekte Granny (Jahre später...).

    Granny-Tüdeln könnte zum Suchtfaktor werden - soooo viele tolle Muster, die es da gibt...

    Riesig freue ich mich auch über den Besuch von zwei Großmütterchen auf meiner Seite. Danke, Bea, für deinen lieben Kommentar, das ermutigt mich zu weiteren Häkeleien.

    Michaele, ich freue mich, dass ich nicht das einzige frischgebackene Großmütterchen bin. Hmmm... dürfen wir denn vorher verraten, welches Muster wir häkeln? Aber wenn wir darüber schreiben sollen/dürfen... der Gedanke, dass mein erstes Großmütterchen-Granny ein Daisy ist, gefällt mir - ich denke, ich bleibe dabei und arbeite noch am Finetuning. ;)

    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  7. Update - hallo Michaele, nach mehreren Kämpfen mit mir selbst (bzw. "meinem" Granny-Muster) werde ich mich wohl doch noch mal nach einem anderen Muster umschauen. An einer Stelle scheitere ich immer, das möchte ich euch nicht zumuten. ;) Anscheinend verrät aber niemand vorher, welche Grannies er/sie denn häkeln möchte - insofern lassen wir uns wohl überraschen...?

    Es winkt mit schmerzendem Handgelenk und lieben Grüßen
    daisy

    AntwortenLöschen
  8. Ich hätte ja eher gedacht, dass jeder häkelt, worauf er Lust hat und vor allem nicht 8 gleiche, wär ja langweilig (irgendwie blöd, dass gerade ich das sage, fällt mir auf).
    Aber frag lieber nochmal nach.
    Ich drück die Daumen für besseres Gelingen!

    AntwortenLöschen
  9. Danke dir, Judie! Wahrscheinlich ist es nur mein doofer Perfektionismus, der mir wieder im Weg steht... gerade stelle ich mir die Frage, was bei einer Größen"verordnung" von "ziemlich genau 13 cm" besser ist - knapp drunter oder knapp drüber... :O

    Erstmal schlafen - das ist nie verkehrt...

    AntwortenLöschen