Donnerstag, 6. Oktober 2011

Das heimliche Tüdeln geht weiter... (noch 79 Tage bis Heiligabend)

Liebste Mitbloggerinnen und Mitblogger,

habt ihr auf den Kalender geschaut? Es sind noch 79 Tage (oder auch 11 Wochen und 2 Tage) bis Heiligabend. Kaum zu übersehen, dass die Läden seit ein paar Wochen schon Lebkuchen, Marzipankartoffeln, Spekulatius und Schokonikoläuse bereithalten. Und auch, wenn sich die herbstliche Deko in den Regalen mit Pilz-, Kürbis- und Drachenmotiven noch behauptet, wird sie doch zunehmend von Keramikengeln, Weihnachtsmännern, Rentieren und Fußmatten mit Schneemann-Motiv verdrängt. Bei dem tollen Wetter, das wir in den letzten Tagen hatten, ignoriere ich diesen Schnickschnack momentan noch und genieße lieber das, was der Herbst für uns bereithält - von Eichhörnchen mit Eicheln beworfen werden, Kastanien aufsammeln und die glatte glänzende Schale mit der tollen Maserung bestaunen, leuchtend orangefarbene Kürbisse auf den Feldern, beim Spaziergang mit beiden Füßen durch das heruntergefallene Herbstlaub schuffeln, die kühle Luft am Morgen, das weiche Licht, ... ich mag Herbst!

Dennoch - seit ein paar Tagen bin ich in die Weihnachtsgeschenke-Tüdelei eingestiegen. Mir sind so viele Dinge für liebe Menschen eingefallen - eine Woche vor Weihnachten brauche ich damit nicht mehr anzufangen. Das bringt mir großen Spaß, stellt mich jedoch zum ersten Mal vor ein Problem: was blogge ich bloß? :O Denn beschenkt werden Familie und Freunde, diese jedoch kennen meine Blogadresse und schauen hier auch gern einmal vorbei (oder auch einmal mehr). Sehr ungünstig... insofern muss ich wieder heimlich tüdeln... und ganz nebenbei habe ich auch noch eine ellenlange Liste mit Dingen, die ich auch unheimlich gern tüdeln möchte (man beachte den doppelten Wortsinn von "unheimlich"). Bekomme ich ein paar Wochen Urlaub? ;)

Damit euch nicht langweilig wird, habe ich mir etwas ausgedacht - mehr Infos gibt es in ein paar Tagen.
Bis dahin zumindest ein Foto eines Teils meiner Vorweihnachtstüdelei-vorbereitungen - das Körbchen mit  Material ist aufgefüllt...


Wie macht ihr es? Denkt ihr auch schon über kleine feine Basteleien nach? Seid ihr schon in der Planungs- oder gar in der Umsetzungsphase? Seid ihr pragmatisch und verzichtet auf Mitbringsel? Oder habt ihr gerade panisch auf den Kalender geschaut um zu sehen, ob ich mich nicht doch bittebitte verzählt habe?

Liebe Grüße vom Sofa
daisy

Kommentare:

  1. Dein unheimlich heimliches Materialkörbchen lässt ja schon schööööne heimlich unheimliche Tüdeleien vermuten .... :D

    Bei uns in der Familie wird eigentlich Weihnachten (und auch an Geburtstagen) nichts mehr geschenkt. Nur die Kinder bekommen natürlich was. Ansonsten gibt es zu Weihnachten für jeden eine Kleinigkeit von allen gemeinsam. Damit man zumindest etwas zum Auspacken hat.
    Das senkt auf jeden Fall den Vorweihnachts-Stressfaktor ... :)

    Aber vielleicht lasse ich mich tüdelmäßig anstecken und mache doch selbst ein paar Kleinigkeiten für meine Lieben .... :)
    .... zum Beispiel ein hübsches bunten Täschen für meinen Papa oder so .... :P

    AntwortenLöschen
  2. Ein Herrenhandtäschchen? ;)
    Bei uns bekommen eigentlich hauptsächlich die Kinder etwas - da werfen wir uns auch ganz gern zusammen, denn es sind doch mittlerweile ziemlich viele geworden... :O Und dann bekommt die Mutter etwas... und auf eine Klitzekleinigkeit für die Schwestern können wir dann auch nicht verzichten... aber das alles dann sehr entspannt und ohne Zwang. Dieses Jahr packte es mich plötzlich und ich sah sie alle vor mir, die Tüdeleien für andere... da geb ich gern nach und tüdel drauflos. :)

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns kriegen auch hauptsächlich die Kinder. Aber dieses Jahr möchte ich auch ganz gerne für die anderen etwas machen. Gerne selbst. :D Langsam muss ich auch loslegen. Für eine Sache habe ich schon den Stoff, von dem leider nicht mehr mehr lieferbar ist :(.

    AntwortenLöschen
  4. Stoff ohne Nachlieferung? Ich denke gerade an du-weißt-schon-welchen von du-weißt-schon-wo... seufz... da du das TSK hast, kannst du deine rosa Zettelchen jetzt vielleicht für die WTL benutzen?

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, da liegst du falsch, liebe daisy! ;)

    AntwortenLöschen
  6. WahnsinnsTüdelListe ist auch prima. Ich dachte an WeihnachtlicheTüdelListe. Ist aber gegebenenfalls gleichzusetzen... ;)

    Ich liege falsch? Cool! :D Kennen wir den Stoff schon? Oder soll ich lieber nicht weiterfragen? :P

    AntwortenLöschen
  7. ...oh wie schön, wir warten aufs Christkind :-), ich sehe jetzt nur noch Engelchen, Elche, Nikoläuse, Sterne und Herzchen vor mir.... Am besten ziehe ich mich für heute würdevoll zurück..... und freue mich im Geheimen unheimlich auf Deine heimlichen Tüdeleien, Daisy.... und natürlich auf monys Schnittliste...

    AntwortenLöschen
  8. Ja, du liegst falsch, daisy! Und ja, ihr kennt den Stoff und ja, du hörst jetzt besser auf zu fragen! :P

    AntwortenLöschen
  9. Ok, hab nichts gefragt. ;) :P
    Fröhlichen Herbst! :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich werde auf jeden Fall mal ein paar Kleinigkeiten tüdeln, nur damit man was liegen hat... Was dann verschenkt wird, wird sich zeigen.

    Allzuviel wird bei uns nicht verschenkt.

    Da freu ich mich ja auf NACH Weihnachten, wenn Du uns dann all die schönen Dinge postest!

    AntwortenLöschen
  11. Ich freue mich auch auf NACH Weihnachten, wenn wir das Making-of lüften. Mädels, habt ihr die Kamera auch schon bereitliegen? Ihr wisst ja - "ich will auch" ist ein häufig benutzter Satz... :)

    AntwortenLöschen
  12. Auf der anderen Seite, denke ich mal, wenn jeder heimlich tüdelt, machts doch keinen richtigen Spaß, dann bleiben die Weihnachtstüdelposts leer und unsere Blogs völlig unweihnachtlich.... wenn niemand weiß was er bekommt, ists doch auch schön. Das ist wie Schaufensterbummeln mit heimlichen Wünschen.... :-)

    AntwortenLöschen
  13. Das ist auch wahr, Timeless. Vielleicht kann hier und da mal ein winziger Blick geworfen werden... ;)

    AntwortenLöschen
  14. Ohh ja - Daisy - weißt ja, Vorfreude ist die schönste Freude... :-)

    AntwortenLöschen
  15. Wenn du einen Pullover für deinen Neffen (falls du einen hast) strickst und hier zeigst, kannst du ja einfach schreiben, das soll eine Tasche (zur Not auch mit Ärmeln) für deine Mutter werden .... :P

    AntwortenLöschen
  16. ...und der kleine Neffe schauts ins I-Net und sagt, Mutter, Mutter, hoffentlich bekomme ich keinen Strickpullover.... neeee war nur Spaß....

    AntwortenLöschen
  17. :D Genau, Taschen mit Ärmeln sind der letzte Schrei! :D Meine Neffen sind in einem Alter, in dem sie selbstgestrickte Pullover eher nicht zu schätzen wissen (völlig uncool). Da könnte ich meine Nichten eher mit selbstgenähten Taschen begeistern... vielleicht kann ich Arctopholos Idee ja umsetzen und schaffe es, euch ein wenig zu verwirren. ;)

    AntwortenLöschen
  18. ..uns die Durchblicker verwirren???? Wie soll das denn gehen.... :-).....

    AntwortenLöschen