Sonntag, 13. November 2011

Urban Jungle Crocheted Slouchy Beanie - oder auch einfach "meine neue Mütze"

Es gibt Projekte, die beginnt man irgendwann... und legt sie dann wieder beiseite... holt sie wieder hervor... lässt sie einstauben... so entstehen sie, die unzähligen UFOs, die meine Wohnung bevölkern und mir alle paar Wochen mal in die Hände fallen. Es gibt aber auch Dinge, die sind so schnell fertig, dass die UFO-Chance gleich Null ist. Meine neue Mütze zum Beispiel. Gesehen, Wolle besorgt, an einem Abend begonnen, am nächsten schon fertig. Entdeckt habe ich sie zum ersten Mal auf einem Blog, den ich leider nicht mehr finde - jemand hat diese Mütze von ihrer Schwester gehäkelt bekommen. Falls jemandem das bekannt vorkommt und mir einen Link zu diesem Post schicken möchte, füge ich den gern noch ein - die Anleitung gibt es jedenfalls hier.
So sieht sie also aus, die Urban Jungle Crocheted Slouchy Beanie (bis ich mir das merken kann, ist das Jahr vorbei).

Fix gehäkelt - erst das Bündchen, dann der... äh... naja, das Mützige halt - ganz einfach nur aus Büschelmaschen, eine Reihe nach der nächsten - und schon war sie fertig!
Da das so ein bisschen unspektakulär aussieht, habe ich gerade ein paar sehr lustige Minuten damit zugebracht beim Versuch, die Mütze für euch realitätsnah und in Aktion zu fotografieren. Äh... ihr wollt das jetzt nicht wirklich sehen, oder? - Wie, doch? ... Seufz... das hatte ich befürchtet... 

Nach erfolglosen Versuchen mit dem Selbstauslöser und vor dem Spiegel wählte ich die Armausstreck-und-mit-der-Kamera-in-der-Gegend-Herumfuchtel-Technik. Hier Bild Nr. 23 mit dem Gesichtsausdruck "guck möglichst neutral"...
...Bild Nr. 31 beim in-mich-hinein-schmunzeln, weil das mit dem Zielen und der Belichtung so gar nicht hinhaute...
...Bild Nr. 42 - zwischenzeitlich eingenickt...
...einer der Dutzend (erfolglosen) Versuche, das Besondere an diesem Mützchen darzustellen, denn das ist die hinten etwas herabhängende ... naja, das Mützendings eben. Die Bilder, auf denen so gar nichts zu sehen ist, spare ich mir jetzt mal - vielleicht sollte ich mal mit einem Sport anfangen, der etwas gelenkiger macht...
Nein, das ist nicht der Test, ob das Deo versagt hat (hat es nicht), sondern das einzige Foto, auf dem man das Mützchen auch mal von der Seite sehen kann (und damit das "Schlumpfige" daran erkennen kann).
...na, habt ihr jetzt endlich genug von doofen Fotos, auf denen ich mich zum Affen mache? :D
Noch mehr Beweise, warum ich lieber Taschen fotografiere als meine selbstgehäkelten/gestrickten/genähten Kleidungsstücke und Accessoires braucht ihr hoffentlich nicht...

Schönen Abend noch!

Kommentare:

  1. Was für ein hübsches Mützchen! :O Und was für ein hübsches Äffchen, äääh nein, Mützchen-Model meinte ich natürlich! :D

    Einfach entzückend, du und dein "Schlumpf" ... :D

    Und schon wieder warst du sooo fleißig!

    PS: Falls du gelenkiger werden willst, solltest du noch mal die Bilder vom Kuh-Yoga studieren. Und nachmachen natürlich ... :P

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab gerade mal getestet - ich komme noch mit der Hand über den Kopf zum Ohr, den Einschulungstest bestehe ich also immer noch locker. :D

    AntwortenLöschen
  3. Einschulungstest? Musstest du da echt sowas machen? Und für was war das gut? Sollte es zeigen, dass du schon weißt, welches dein Ohr ist?

    AntwortenLöschen
  4. Na das mittlere... oder hab ich da was verwechselt? :O Keine Ahnung, ob ich da sowas machen musste, aber ich hab mehrere Mediziner in der Familie. Ich glaube, die haben das Gerücht gestreut, dass Kinder im schulfähigen Alter sind, wenn die Arme lang genug für diese Art von Turnübung sind...

    AntwortenLöschen
  5. Ha, hier: "Besonders bekannt (und umstritten) ist die Aufgabe für das Kind, z. B. mit der rechten Hand über den Kopf das linke Ohr anfassen zu können. Ist das dem Kind noch nicht möglich, ist die körperliche Schulreife noch nicht gegeben." Sagt Wikipedia zu "Schulfähigkeit". No comment... :D

    AntwortenLöschen
  6. Was es nicht alles gibt! :O

    Ich komme mit der Hand über den Kopf bis zum Kinn. Vielleicht sollte ich auch langsam mal zur Schule gehen ... :P

    AntwortenLöschen
  7. Jedenfalls hast du damit eindrucksvoll bewiesen, dass du deinen Körper beherrschst. Und in der VHS hast du dir damit bestimmt ein Plätzchen gesichert... :P

    AntwortenLöschen
  8. Nur, dass ich lange Arme habe (nicht zu verwechseln mit Langfingern). Meinst du, dass man in der VHS auch so ne Tests machen muss?

    AntwortenLöschen
  9. Da ist es, denke ich, Qualifikation genug, wenn du die Überweisung der Kursgebühr erfolgreich ausfüllen kannst UND den Raum findest... ich weiss jetzt nicht, was schwieriger ist...

    AntwortenLöschen
  10. Apropos Langfinger - hab diese Woche erst wieder in einer Frauenzeitschrift im Wartezimmer einen Artikel gelesen über den Zusammenhang der Länge des Ringfingers eines Mannes mit seiner Tendenz fremdzugehen. Vielleicht sollte ich die Signifanten-Produktion doch mal starten - Statistik ist ein beliebter Breitensport geworden, scheint mir. :O

    AntwortenLöschen
  11. Weil da theoretisch bergeweise Ringe draufpassen, oder was? Manchmal frage ich mich schon, was die statistisch alles so ermitteln.

    Nach einer Statistik sterben 30 Prozent der an Krebs erkrankten. Und 95 Prozent der 90-jährigen. Daher ist es besser, Krebs zu bekommen, als 90 Jahre alt zu werden! :P

    Und was die VHS anbelangt: mir erscheint beides gleich schwierig. Vielleicht sollte ich doch nicht plötzlich noch mit Schule anfangen ... :O

    AntwortenLöschen
  12. :D Oh Arctopholos, danke, dass ich vor Lachen gerade meine Teetasse fast zum Überschwappen gebracht hätte! Das ist doch mal eine Erklärung... kicher... pruust... an den "wissenschaftlichen Hintergrund" kann ich mich leider nicht mehr erinnern, aber ich werde mir den Spaß machen, den männlichen Wesen um mich herum demnächst mal auf die Finger zu schauen... :D

    Das mit der Raumfindung bei der VHS ist eindeutig kompliziert - jedenfalls statistisch gesehen. Ich weiss aber nicht, ob ich als bekennender Orientierungsanfänger vielleicht zu den Ausreißern gehöre, die man da auch rausrechnen kann... :O

    AntwortenLöschen
  13. Was die Orientierung anbelangt, gibt es auch einen schönen Spruch: "Wenn es dir egal ist, wo du bist, kannst du nicht verloren gehen!" :D

    AntwortenLöschen
  14. Auch nicht schlecht. :) Dummerweise ist es mir aber nicht egal, wo ich bin... vielleicht sollte ich an meiner inneren Einstellung arbeiten? :O

    AntwortenLöschen
  15. Mag sein, aber da stehen wir wieder vor dem Problem mit der Raumfindung ... :O

    AntwortenLöschen
  16. Vielleicht könntest du dir ein Mützchen voll Orientierungssinn stricken, um mal wieder auf das ursprüngliche Thema zurückzukommen ... :D

    AntwortenLöschen
  17. Gar keine schlechte Idee... mit fünf bis sechs Nadeln komme ich ja hervorragend zurecht... aber wo bekommt man Orientierungssinn zum Verstricken? Oder eine Anleitung dazu? Ob ich wohl bei Ravelry mal schauen soll? - Vielleicht sollte ich auch einfach meine Grenzen erkennen und stattdessen meinem Navi ein Mützchen stricken... :)

    AntwortenLöschen
  18. ...och nein, wie süß - schau mal hier: "Ohne Orientierungssinn … sieht man viel mehr von der Welt!" http://de.dawanda.com/product/4876074-Schluesselanhaenger-Ohne-Orientierungssinn

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht bestimmt auch süß aus, ein Schlumpf-Navi! :D

    AntwortenLöschen
  20. Mal sehen, was ich tun kann... :)

    AntwortenLöschen
  21. Niiiedlich! :D
    Man muss einfach nur die Vorteile betrachten! :D

    AntwortenLöschen
  22. Geeenau! So kann man viel mehr entdecken - Stoffläden zum Beispiel. :D

    AntwortenLöschen
  23. Hier ist noch einer für Leute, die GAR KEINEN Orientierungssinn haben:
    http://de.dawanda.com/product/13116486-Schluesselanhaenger-Zuhause-ist-

    AntwortenLöschen
  24. Sehr cool! "Lieber solo als anspruchslos" finde ich auch ganz bezaubernd, oder "Einmal täglich blamieren festigt den Charakter". Die Frau hat ja nur coole Sprüche - ich glaub da lese ich mich mal genauer durch... (halt bitte meinen Finger vom bösen Button fern...).

    AntwortenLöschen
  25. ....aaaah.... haltmichbittebittefest.... http://de.dawanda.com/product/3413650-Handytasche

    AntwortenLöschen
  26. ...ok, ich entferne mich jetzt von meinem Rechner und atme tieeeef durch.... und dann... schaffe ich es.... nicht den Knopf drücken....

    AntwortenLöschen
  27. ... du drückst doch sowieso ab und hinterher willst du wieder mir die Schuld in die Schuhe schieben. Dabei habe ich gar keine mehr an ...! :P

    AntwortenLöschen
  28. Die Handytasche ist auch voll süß! :D

    Und für mony habe ich auch einen gefunden:
    http://de.dawanda.com/product/4876094-Schluesselanhaenger-Nach-dem-Studium

    AntwortenLöschen
  29. Äh... mony meinte ich damit. Oh ja, Arctopholos - der klasse! :D

    AntwortenLöschen
  30. Ganz nebenbei: Die Mütze ist klasse! Auch in (maus)grau. ;)

    AntwortenLöschen
  31. Ich kann ja auch wieder gehen ...? Diverse Haushaltgeräte buhlen um mich. Ich bin halt gefragt - und das Prinzessinnenpersonal hatte heute Ausgang. :P

    AntwortenLöschen
  32. Danke, mony. :) Ich habs mal mit "unbunt" versucht... gefällt mir auch. Ich habe sogar der Anfertigung von Häkelblümchen widerstehen können... :D

    AntwortenLöschen
  33. Jetzt habe ich noch einen für unsere Shopping-Exzesse gefunden:
    http://de.dawanda.com/product/13117574-kleiner-Schluesselanhaenger-Das-Geld-ist-ja-

    AntwortenLöschen
  34. Ach nein, mony, bleib doch! Du plöpptest nur so plötzlich auf - wie aus dem Nichts - dachte schon, du hättest deinen Frühschlaf-Vorsatz umgesetzt. Genießt du die Aussicht in deiner Wohnung? ;)

    AntwortenLöschen
  35. Merkt ihr was? Hier haben wir wieder einmal das klassische Beispiel, wie man aus einem harmlosen Blog-Gespräch in einen Kaufrausch gerät... dein Fund verspricht Absolution, Arctopholos. :D

    AntwortenLöschen
  36. Arcto, gibt es den im Dreierpack?

    Daisy, ich habe vorhin meine neue Aussicht gebührend gefeiert und mich jetzt in mein Prinzessinnengemach zurück gezogen.

    AntwortenLöschen
  37. Ich betreibe jetzt noch ein wenig Konversation und werde mich dann gänzlich der Erbse unter meiner Matratze widmen ... :P

    AntwortenLöschen
  38. Mein Finger hat gerade klickfrei. Hab die Seite auch schon wieder geschlossen (ok, ich hab den Shop zu meinen Favoriten hinzugefügt... aber dann war ich wirklich raus...). Mony, ich hoffe, Bruno küsst dir die Füße und bietet sich als Nackenhörnchen, äh, Rolle an.

    AntwortenLöschen
  39. Erbse ist ein gutes Stichwort - ich hab Hunger! :O

    AntwortenLöschen
  40. Und mit wem treibst du die Konversation? Bruno? :P

    AntwortenLöschen
  41. Wolltest du nicht vorhin schon was essen? Oder hast du SCHON wieder Hunger? :O

    AntwortenLöschen
  42. Ja, wollte ich... aber... weiss auch nicht, woran ich gescheitert bin. :O

    AntwortenLöschen
  43. ...den Weg zur Küche finde ich eigentlich immer problemlos... zur Not kann Izzy mich ja auch hinbringen...

    AntwortenLöschen
  44. Daisy ist ne Raupe Nimmersatt (oh, da war doch noch etwas). Bruno ist der perfekte Konversationspartner. Er hört immer zu und widerspricht nie. Wer braucht da schon einen Prinzen..?

    AntwortenLöschen
  45. Ich auch nicht! :P

    Dann iss du mal erst mal ein paar Erbsen. :D

    Ich bin erschöpft von diesem Tag und nehme jetzt mal ein Mützchen voll Schlaf!
    Träumt süß, Mädels! :D

    AntwortenLöschen
  46. Und isst dir auch nicht dein Essen weg... das erledige ich dann beim nächsten Mal. :D

    AntwortenLöschen
  47. Die Erbse unter monys Matratze will ich aber nicht... :O - ich schaue mal, was mein Kühlschrank noch so hergibt.

    Schlaft schön, Mädels, vielen Dank für diesen vergnüglichen Abend! :)

    AntwortenLöschen
  48. Gute Nacht, Arcto ... ich folge dir ins Reich der Träume ...! ;)

    AntwortenLöschen
  49. Das Vergnügen war ganz auf meiner Seite! :D

    AntwortenLöschen
  50. Immer dieses OHHHH - aber es paßt mal wiedersuper gut - also Ohhh alles was ich sehe, ist total bezaubernd :-) und während ich faul vor dem Fernseher sitze, geht hier die Daisy - Schlumpfmützenpost ab. Also den Schal mag ich auch noch gerne sehen. Egal was ihr geschrieben habt, ich glaube fest daran, dass Izzy die Fotografin ist.... Schlummert alle gut - bis morgen

    AntwortenLöschen
  51. :) Danke dir, Timeless! :* Foto vom Schal bekommst du, versprochen. Allerdings ist die Farbe definitiv nicht zimmerfotografiertauglich, ich werde das gute Stück mal ins Freie schleppen und ablichten. - Und Izzy findet fotografieren total doof, wenn sie nicht gerade das Objekt und in Posinglaune ist... ;)

    AntwortenLöschen
  52. Na, das sind doch mal lustige Fotos! Abgesehen von ihrem Namen auch eine schnucklige Mütze. Ich dachte im ersten Moment, sie sei gestrickt, wie häkelt man denn so ein Rippenmuster (das Bündchen)?

    AntwortenLöschen
  53. Hehehe, was geht denn hier ab :-)

    Also die Mütze ist klasse, das Model auch (acuh wenn es dauernd versucht, sich entweder zu verstecken, schlafend zu stellen, beim Modeln zu kichern ... also daran müssen wir noch arbeiten! ;-) ).
    Die Erwähnung des Shops war SEHR böse, SEHR SEHR böse - aber die Sprüche sind gut! Also DANKE :D

    Und ich hoffe, daisy, du hast gut geschlafen! :-)

    AntwortenLöschen
  54. Judy, das Bündchen ist ganz einfach - das wird sozusagen längs gehäkelt (also ein langer schmaler Streifen) und dann zum Ring geschlossen. Das Rippenmuster entsteht dadurch, dass du bei den Hin- und Rückreihen (nur feste Maschen) jeweils immer nur in den vorderen Teil der Masche einstichst - also nur um einen Faden herum die Masche häkelst. So sieht es wirklich aus wie gestrickt. Falls du die Mütze häkeln möchtest - das Bündchen lieber etwas knapp häkeln für den Kopfumfang, denn es ist nicht so elastisch wie ein gestricktes Bündchen und zieht sich somit nicht so sehr in sich zusammen wie ein gestricktes Rippenmuster.

    Mony - ja, natürlich. :P

    Noz! - ich weiss auch nicht, hier war gestern Abend Partystimmung... ;) Das Model war unterbezahlt und unwillig und weigert sich, so bald wieder für weitere Shootings zur Verfügung zu stehen. Was den Shop angeht - so ist das immer mit den Mädels... Gruppenkauftrieb oder so. :(
    ...und ich hab keine Ahnung, wieso du Sorge um mein Schlafverhalten äußerst... gäääähn.... (hab von Hasen geträumt). :)

    AntwortenLöschen
  55. Sie hat von Hasen geträumt, ohweh, da muss ich gleich mal beim Traumdeuter reinschaun ... :-)

    AntwortenLöschen
  56. Judy, da bin ich aber froh... ;) Ich bin eher eine Zeigerpflanze, die Theorie formuliert sich immer so umständlich... ähem... ich sag jetzt lieber nichts mehr...

    Noz!, was sagt der Traumdeuter? Muss ich mir Sorgen um mich machen? :O

    AntwortenLöschen
  57. Da darf ich mich doch mal einmischen :-) mit der Traumdeutung:

    "Der Hase hebt Intuition, spirituelle Einsicht und intuitive "Sprünge" hervor.

    Als Glückssymbol gilt es, wenn man einen Hasen schießt oder Hasenbraten verzehrt.

    Im positiven Bereich symbolisiert der Hase Fruchtbarkeit."

    Stallhasen stellen einen ordentlichen, aber nicht sonderlich intelligenten Geschäftspartner in Aussicht.

    (Vielleicht gibts ne günstige Näma) :-)

    AntwortenLöschen
  58. Was das Glückssymbol anbelangt: für den Hasen gilt das wohl eher nicht ... :O

    AntwortenLöschen
  59. ..... es ist ja nur ein Traum und Daisy futtert in der Realität nix, was Äuglein hat :-)... also keine Sorge....

    AntwortenLöschen
  60. Huhu daisy!

    Ich mag Beanies ja grundsätzlich nicht so dolle (soll heißen: für mich wäre das nix). Dir steht dein Werk aber ausgezeichnet! Bin stolz auf dich ;)

    Es ist übrigens schön, zum Blog auch mal ein dazugehöriges Gesicht zu sehen :)
    Bei mir geht das aus diversen Gründen leider (noch) nicht...

    AntwortenLöschen
  61. Du wartest erst bis die Creme wirkt Su :-) - neee war nur Spaß...

    AntwortenLöschen
  62. Intuition, spirituelle Einsicht und intuitive "Sprünge" liest sich gut, Timeless. :) Intuition ist eine feine Sache. Mal sehen, wohin es mich hüpft... ;)

    Su, ich war vorher auch kein Beanie-Freund, bis ich diese Anleitung sah. Und da einem Ü30 nichts mehr peinlich sein muss, versuchte ich es sowohl mit Mütze als auch mit Fotos (das aber wirklich nur ausnahmsweise und nur, weil die Mütze ohne Kopf drin nach nix aussieht). Danke für dein positives Feedback. ;)
    ...wir sind natürlich jetzt alle neugierig, warum das bei dir "aus diversen Gründen (noch) nicht" geht... aber wenn wir brav geduldig sind, bekommen wir vielleicht auch von dir mal eines? :) Neugier hin oder her - jeder was und wie sie mag, Freiheit für die Bloggestaltung. Oder so.

    AntwortenLöschen
  63. Boah, Timeless - das war gemein! :D
    Hat ganz andere Gründe.

    AntwortenLöschen
  64. Ooooh, die Mütze ist toll, i like! Ich bin echt viel zu unfähig für sowas :(

    Tja, leider ist genau das auch meine Erfahrung mit den FM-Schnitten :( Norderney war ja auch viel zu groß, obwohl S und Joana schlackert in der Größe auch. Wenn ich Klamotten kaufe, trage ich Größe 38, weil ich ein breites Kreuz und Becken habe und da soll ich plötzlich XS nähen, was eigentlich Größe 34 entspricht?? Was mach ich dann für meine Schwester, die noch dünner ist als ich und in Oberteilen 32 trägt? Kinderschnitte kaufen?

    Zum Glück lässt es sich bei diesen Teilen einfach ändern, aber wenn's an Teile mit Abnähern geht, bin ich mit meinem Nählatein am Ende!

    btw: Valeska finde ich ganz furchtbar! Da sieht jeder 4 Nummern größer aus, gruselig...

    Gute Nacht :)

    Pony

    AntwortenLöschen
  65. Ach was, Pony - schau mal bei meiner Häkelkatze, da fragte ich noch, was Stäbchen sind, wenn nicht die zum Essen gemeint sind... für die Mütze brauchst du nur feste Maschen und Büschelmaschen. Und die sind echt kein Hexenwerk - eigentlich schlauft man nur ein bisschen herum... Trau dich! :)

    Trauen tu' ich mich jetzt nicht mehr so ganz an meine Antonella, die hier als Schnitt herumliegt... na gut, bei Oberteilen ist ein bisschen weiter nicht soooo tragisch, aber wenn man es gern anders hätte... danke auf jeden Fall für die Warnung, ich werde vorher gut herummessen und dann demnächst irgendwann mal Bericht erstatten.

    AntwortenLöschen