Montag, 5. Dezember 2011

Nikolausens Gehilfin an der Nähmaschine

Wer glaubt an den Nikolaus? Diejenigen möchten sich jetzt bitte mal die Augen zuhalten!

Für alle anderen:

Da ich keine Lust auf Schuhe putzen habe und morgen früh maximal der Vermieter-Kater darauf liegen würde, habe ich mich dieses Jahr dazu entschlossen, lieber die Gehilfin des nichtexistenten Schokibringers zu spielen. Bis vorhin war ich noch der festen Überzeugung, ein rotes Organzasäckchen zu besitzen, dieses war jedoch nicht aufzufinden - ich habe noch nicht einmal eine Idee, wo es sein könnte. So habe ich notfallmäßig die Gelegenheit genutzt, mein neues Maschinchen mal weiter auszutesten und ein paar Funktionen abseits der Geradnaht auszuprobieren. Ein bisschen Stoff, ein paar Restestückchen aus Gretes Päckchen und es entstand dieses hier:

Nikolaussäckchen mit Applikation und Elch. Ok, ich gebe zu, das ist noch verbesserungswürdig... war aber ganz schön aufregend - die Maschine näht schneller als ich nach der Stopp-Taste suchen kann.
Die automatische Vernäh-Funktion ist prima - wenn man sie zu bedienen weiss. Das übe ich noch - dann wirds vielleicht auch nicht so knubbelig... - Aber ist das Schneeflöckchen nicht niedlich, das den Elch auf Position hält?
Begeistert über das Gelingen des ersten Flöckchens wurde ich unvorsichtig - dieses hier soll ebenfalls ein Flöckchen darstellen (nein, das ist KEINE Schusswunde... hmpf).
Und weil ich diesen Zierstich so klasse finde, habe ich ihn auch für den Saum verwendet.

Könnt ihr euch vorstellen, wie ich gestrahlt habe, als ich die Spule mal eben so vollgespult habe - ohne von-Hand-aufwickeln oder Fadenverknotungen? Ich war im Glück!

So, das üben wir (Ambition und ich) jetzt noch ein bisschen und dann trauen wir uns auch irgendwann an die Klamottenstöffchen heran. Bis dahin fülle ich das Säckchen jetzt aber erst einmal (trotz seiner Schönheitsfehler - ich bin sicher, sie werden mir verziehen) und warte geduldig, bis meine Vermieter wieder im Haus und in ihrer Wohnung sind - und dann schleicht sich Nikolausens Gehilfin nach unten...

So, alle, die an den Nikolaus glauben, dürfen jetzt wieder mitlesen! ...äh... kann einer der Umstehenden ihnen das vielleicht mitteilen? Könnte sonst schwierig werden mit geschlossenen Augen... :O


Kommentare:

  1. Oh, was Du und Dein Maschinchen alles können! Dieser Schneeflöckchenstich ist ja wirklich bezaubernd!
    Ich reiche am WE Nicolausfotos nach!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch sehr erstaunt, was das Maschinchen alles kann! Ich muss nur noch damit umgehen lernen... :)

    Bin gespannt auf deine Bilder! :)

    AntwortenLöschen
  3. ...so, ich hab die Haustür gehört - in ein paar Minuten schleiche ich mich runter...

    AntwortenLöschen
  4. Hab jetzt auch alles erledigt - ach, wir armen Nikolausinnen, die anderen schlafen selig. Obwohl, vielleicht wartet Rosalie auch, dass ich ins Bett gehe, die tat so heimlich :-)

    AntwortenLöschen
  5. :D könnte sein... ich kann mich erinnern, ich hab das mal mit einer anderen Mieterin gehabt, mit der ich ein Haus geteilt habe - wir haben gegenseitig darauf gewartet, dass die jeweils andere schlafen geht... :)

    AntwortenLöschen
  6. So ähnlich... ich bin mir nicht sicher, ob es unentschieden ausging...

    AntwortenLöschen
  7. Na gut, dann geh ich jetzt mal lieber ins Bett - wegens die Augenringe :-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich folge dir - eins von zwei Hausschuhpaaren war noch aushäusig - war mir aber gerade auch egal, ich muss in die Senkrechte. Dringend!

    AntwortenLöschen
  9. Wie niedlich - ein Schneeflöckchenelch auf rotweiß :-). Für die Vernähfunktion solltest Du Dir ruhig mal ne halbe Stunde Zeit nehmen zum Üben, das lohnt sich wirklich. Ne Stop-Taste hat Elna nicht, aber man kann die Nähgeschwindigkeit regulieren. Vielleicht findest Du diese Funktion bei Dir ja auch. Viel Spaß weiterhin beim Ausprobieren....

    AntwortenLöschen
  10. ... meine liebe (alte) Pfaff hat auch eine Nähgeschwindigkeitseinstellung - die ist unten am Pedal, da ist ein Schieber. Bei meiner Tante an der Pfaff auch, also vielleicht auch bei dir. Ich habe den erst nach 15 Jahren gefunden. Letzte Woche. :P

    Da habe ich auch gemerkt. dass meine Maschine für ihr Alter zwar auch mit ziemlich vielen Stichen prahlt, die aber anscheinend gar nicht kann (Fehlfunktion) ... ich muss mal in den Laden gehen und das überprüfen lassen, vielleicht kann ich das auch nur nicht einstellen.

    Den Tipp, dass sofort (und in der Garantiezeit) noch zu überprüfen, brauchst du ja offensichtlich nicht, die sind so niedlich, die Schneeflöckchen! :D

    Spätestens ab heute glauben deine Vermieter wieder an den Nikolaus, soviel ist sicher! :P

    AntwortenLöschen
  11. Keine Sorge, ich kann auch langsam nähen - entweder sowieso mit dem Anlasser oder aber mit dem Schieberegler oben an der Maschine. Ich muss lediglich noch üben - hatte gestern ohne Anlasser genäht und hab das dann noch nicht so im Griff. :)

    AntwortenLöschen
  12. ...und, Judy? Gabs einen Rosalikolaus?

    AntwortenLöschen
  13. Ja, das Schaukelpferdchen :-) Ich glaube, das hat sie früh "vor dem Aufstehen" runtergebracht. Obwohl sie heute ausschlafen konnte! Ihre Schule macht am Nikolaustag immer vormittags frei und nachmittags irgendwelche Festivitäten und Projekte.

    AntwortenLöschen
  14. Goldtochter! ;) Du hast wohl auch irgend etwas richtig gemacht... :)

    AntwortenLöschen
  15. Pah ... ich hatte leider die Augen offen gelassen und nun das: DU bist also der Nikolaus? :D
    Jetzt ist mein Glaube an einen übergewichtigen weißhaarigen alten Mann endgültig zerstört *lol*

    Das Säckchen sieht übrigens zauberhaft aus, daisy! Bei der missratenen Flocke dachte ich zunächst an eine weiße Blume xD

    AntwortenLöschen
  16. Danke, Su! Du rettest mich - klar, das soll ein Pusteblumen-Samen sein, ich wollte gar kein zweites Schneeflöckchen nähen! :)

    Und nein, ich bin nur die unterbezahlte Aushilfskraft - der übergewichtige weißhaarige alte Mann passt leider nicht mehr in den Rentierschlitten... die Rentiere können auch nicht mehr so schnell - überanstrengt. :(

    AntwortenLöschen
  17. Wie süß - gerade klingelte noch der beste Vermieter der Welt und erklärte mir sehr anschaulich, dass er den Nikolaus in der Garage gesehen habe. Dieser sei jedoch dann wieder weg, habe aber etwas verloren,... - und drückte mir ein Säckchen mit Rotwein und einem Päckchen Tomaten-Knoblauch-Nudeln in die Hände. Hatte ich schon erwähnt, dass ich die besten Vermieter der Welt...? Ach, hatte ich? ;)

    AntwortenLöschen
  18. Wow - so einen Vermieter brauch' ich auch! :)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Su, nicht traurig sein, dafür hast doch deinen Traummann... ;)

    AntwortenLöschen
  20. ...ich sollte auch mal in die Garage gehen... und ja hattest Du :-)...... aber sicher bist Du auch die beste Mieterin der Welt :-)...

    AntwortenLöschen