Dienstag, 24. April 2012

Ein Gugl kommt selten allein

Was kann jemanden dazu bewegen, nach einem Tag Fortbildung ins Auto zu springen, die nächste Packstation zu stürmen und mit dem Inhalt des dort wartenden Päckchens direktestens in die Küche zu galoppieren, um dort ein mittelgroßes Chaos anzurichten? - Die Antwort überlasse ich eurer Phantasie und kann euch außerdem seit etwa einer Stunde zum Schlittschuhlaufen in meine Kocharena einladen. Nicht ganz unschuldig daran ist Judie, sie hat angefangen. Vor etwa zwei Stunden hielt ich dann auch eine Mini-Gugl-Form samt Backbuch für die Kuchenpralinen in den Händen. Und dies ist der aktuelle Zwischenstand:

Der Gugl - die Kuchenpraline. Oder auch "wer die Kalorie nicht ehrt"...

Weil ich immer schon ein bisschen (größen)wahnsinnig war (zumindest was Back- und Nähvorhaben angeht), habe ich gleich vier Varianten improvisiert. Sobald sich der Fettfilm, der die Luft durchwabert, endgültig gelegt hat und die kleinen Köstlichkeiten vollständig abgekühlt sind, geht es weiter mit Dekorieren. Bis dahin - hat jemand ein Käsebrot und Bier für mich..?

Update: weil sie so niedlich sind, hier die vor sich hintrocknenden Mini-Gugelhupf-Exemplare mit Deko:

Darf es noch ein Hüpfer mehr sein?

Kommentare:

  1. Du bist jetzt bei der Packstation angemeldet? Gut zu wissen! Die überrascht einen ja immer wieder mal. In meiner lag letztens Hüftgold. In deiner ja auch irgendwie - wenn auch anders und nicht so ausdrücklich ...! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich reiche Dir mal ein kleines Bitburger und ein Käsebrot :-)..... lass es Dir schmecken :-) Deine Küchlein sehen super aus. Wieviele hast Du denn da gebacken???? Bestimmt musst Du eine Dekorationsnachtschicht einlegen.... Ich freue mich dann schonmal auf das Endergebnis..... Viel Spaß

    AntwortenLöschen
  3. Mony, sie haben extra für mich eine Packstation in Reichweite aufgestellt. ;) Angemeldet bin ich ja schon lang, aber hier gabs bisher keine, bei der ich nicht ewig weit hätte fahren müssen. Jetzt schon... und prompt habe ich wieder ein Kilo zugenommen...

    Timeless, du bist klasse, danke dir! Genau das, was ich jetzt brauche. Denn mit dem Dekorieren der kleinen Kuchen (es waren anfangs 36, aber ich musste ja jede Sorte mal testen...) bin ich fertig. Flüssige Schoki trägt nicht zur Entspannung des Völlegefühls bei...

    Bleibt noch "Verpackung designen". Aber erst ein großer Schluck Hopfenkaltschale...

    AntwortenLöschen
  4. Update: siehe oben. Weiteres Update: ich nehme jetzt auch gern nen Schnaps...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh sind die schön. Ich könnte Dir einen Averna oder Cynar anbieten - beides verdauungsfördernd :-) - bei all den leckeren Küchlein...

      Löschen
    2. Kenne ich beides nicht, aber ich vertraue da völlig auf dich. Wie wärs - greif zu und teste dich durch und dann trinken wir nen Schnappes zusammen? :)

      Löschen
    3. Kennst Du nicht??? Wo gibts denn sowas??? Also Averna ist ein italienischer Kräuterlikör und Cynar ein Artischocken-Likör... Ich glaube, Du musst noch näher an die französische Grenze ziehen..... :-)Wir könnten die Küchlein auch mit etwas Grand Marnier tränken..... und Vanilleeis dazu nehmen....

      Löschen
    4. In dem Fall - streiche das "oder" und setze ein "und" zwischen Averna und Cynar... :)

      Löschen
    5. à votre santé et bonne nuit :-) oder besser Skål :-)

      Löschen
    6. Wöhlchen! ...und sie brach zufrieden auf dem Sofa zusammen... :)

      Löschen
  5. Da muss ich aber kein schlechtes Gewissen haben, dass ich irgendwie an irgendwas Schuld bin. Das kleine Fettpölsterchen radelst Du wieder ab...
    Hast Du denn nun die Förmchen eingefettet?

    Was ist eigentlich so toll an Packstationen? Ich bin doch froh, wenn mein Krempel zu mir ins Haus gebracht wird!

    Ach, und die Minikuchen sehen natürlich bilderbuchmäßig aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn der Krempel zu mir ins Haus gebracht würde, wäre es ja auch toll. Allerdings gibts hier zwei Probleme - zum einen bin ich zu der Zeit selten zu Hause und das Päckchen landet im ortsansässigen Zeitschriften-Postfilialen-Laden. Der wiederum hat auch nur geöffnet, wenn ich arbeiten bin. Das zweite Problem: die Trefferquote der diversen Lieferdienste ist hier nicht befriedigend - es sind schon einige Sendungen wieder zurückgegangen, weil die Jungs vom Lieferdienst den Eingang nicht finden. Soviel zur Packstation...

      Die Förmchen habe ich anweisungsgemäß eingefettet und bemehlt. Nach dem Backen habe ich nur kurz gewartet, ein paar Minuten vielleicht, dann habe ich die Form umgedreht und hatte perfekte 18 kleine Gugelhüpfer vor mir liegen. Viel Fett scheint zu helfen... ;)

      Löschen
  6. Ach so! Danke! Also Silikon doch auch einfetten... Ich werd mal so´n Zeug kaufen, was man reinsprühen kann. Weißt ja, bei mir musses schnell gehen :-)

    Ich hab noch nicht so schlechte Erfahrungen mit den Paketdiensten. Zur Not nimmt es ein Nachbar, manche kommen ja auch mehrmals, und die Postfiliale ist auch um die Ecke.

    AntwortenLöschen
  7. Bei meinen Silikon-Muffinförmchen stand, dass man sie nur beim ersten Mal einfetten braucht. Wichtig ist, dass die Küchlein noch etwa 10 Minuten in der Form bleiben, dann bildet sich eine Luftschicht....

    AntwortenLöschen
  8. Judie, ich glaube aber auch, dass die Rezepte für die Mini-Dinger nicht "normale" Kuchenrezepte sind. Vielleicht liegts auch daran - deine sahen sehr fluffig aus. Diese Dinger hier sind etwas kompakter, in den Teig kommt kein Backpulver. Aber sobald ich mehr Muße habe und nicht so unter Zeitdruck stehe, lese ich mir das Rezeptbuch auch mal genauer durch. Vielleicht gibts auch noch ultimative Tipps darin.

    Timeless, die Luftschicht wird noch größer, wenn man die noch heißen Küchlein direkt aus der Form nascht... ;)

    AntwortenLöschen
  9. Meinst Du? Da muss ich nochmal nachlesen..... grübel.... auf jeden Fall ist es dann aber keine stabile Luftschicht mehr... sondern eins sich auflösende....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du? Ich finde, es ist dann eine sehr stabile, weil permanente, Luftschicht. Bis zur nächsten Backorgie...

      Löschen
  10. Oooh, deine Guglhüpfer sehen wirklich lecker aus!!! :D
    Ich hoffe, du hast nicht noch alle verputzt und liegst jetzt noch mit vollem Bäuchlein ermattet auf dem Sofa rum ... :O
    Und was den Schnaps anbelangt hoffe ich dasselbe ... :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nochmal gut gegangen - ich habe tatsächlich 12 der kleinen Hüpfer verschenkt. Verpackungsfotos folgen... der Rest ist allerdings jetzt in Röllchenform in der Körpermitte angesiedelt. Nein, warte - ich habe meiner Bürokollegin noch ein paar mitgebracht - geteiltes Hüftgold ist doppeltes Hüftgold... ;)

      Löschen
  11. Oh ... Ihr seid alle soooo gemein. Jetzt habe ich auch total Lust bekommen so kleine Minis zu backen. Da muß ich doch wohl mal im WWW shoppen gehen. Und was mache ich mit meiner Diät? Ich brauche doch bis zum Sommer eine Bikinifigur ... Spanien ich komme ...
    Ach und Daisy ich hätte da auch noch eine leckere saure Gurke zum Käsebrot und einen Marillenbrand direkt aus Österreich eingeschmuggelt ... na wie wär´s?

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, Silke - die Dinger sind doch soooo klein... die fallen bestimmt gar nicht ins Gewicht (im wahrsten Sinne)...

      Und analog zum Waschbrettbauch gilt auch für die Bikinifigur: Bikini kann ich besorgen, Figur hab ich auch (sogar ganz viel davon)... :D

      Danke für die saure Gurke, die nehme ich gern. Der Marillenbrand passt bestimmt auch ganz hervorragend zum Schoko-Gugl. Haps - weg! Nein, nicht schwanger. Nur verfressen. :)

      Löschen