Donnerstag, 24. Mai 2012

Gute-Laune-Kleid

Yippie! - Deshalb ein qualitativ nicht diskussionswürdiges Foto an der Trägerin, die jetzt schnell einen Luftsprung macht und dann das Chaos hinter sich aufräumt...


Mit dem Originalschnitt (Modell 21 aus der Sabrina Woman 2/2012) hat es jetzt nur noch das Oberteil gemeinsam, der Rock war gestern noch wie vorgesehen rundum gekräuselt und als gerade geschnittene Bahn angenäht. Den hab ich nochmal komplett abgeschnitten (habt ihr mal versucht, eine elastische Versäuberungsnaht aufzutrennen? Ja? Dann wisst ihr, warum ich zur Schere gegriffen habe...), die Rockbahn mittels Schnittmuster für den vorderen Rock meiner Kuschelkleider von hier oder hier schmaler und in A-Linie zugeschnitten und Abnäher eingefügt. Fertig ist das gute-Laune-Kleid! :)

Kommentare:

  1. Na, das sitzt doch super! Mit Falten hätte es sicher aufgetragen, um bei unserer Problembeschreibung zu bleiben :-)
    Und sieht gaar nicht nach einem Probekleid aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ach, und das hat dann also nix mit Deinem Simplicity-Schnittbogen zu tun?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Und nein, das hat nichts mit dem Simplicity-Kompliziertheits-Gedöns zu tun. Aber dazu erzähle ich euch ein anderes Mal mehr...

      Löschen
  3. Dein Daisy-Design ist richtig schick geworden und sitzt wie angegossen- Kompliment - besser kanns nicht sein...... Der Sommer ist auf jeden Fall gerettet.... Schade, dass so selten Stoffmarkt ist....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci! - Und komm mir nicht mit Stoffmarkt - ich hab jetzt schon Angst vor Juni... und immer noch einen vollen Stoffschrank... :O

      Löschen
    2. Bei uns ist erst wieder im Herbst. Den Mai-Stoffmarkt hab ich wegen Urlaub verpasst.....Wenn Du mal in Schwung bist, ist der Jersey schnell verbraucht :-)

      Löschen
    3. Jetzt schwinge ich mich erst einmal in die Horizontale, ich habe da ein Buch, bei dem ich lesenderweise auch sehr schwungvoll durchkomme... Süße Träume! :)

      Löschen
  4. Mmmh, so eine elastische Versäuberungsnaht ist vermutlich ähnlich prickelnd aufzutrennen wie eine Ovinaht. Macht immer wieder besonders Freude. Aber du kennst den Trick mit der Schere? Das ist gut. Ich kannte den bei meinen ersten aufzutrennenden Nähten nicht. Was ein K(r)ampf! ;)

    Dein Kleid sieht super aus. Vielleicht solltest du ein ebook daraus machen... . ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Aber ach, lass mal, ich muss nicht aus zwei käuflichen Schnitten ein eBook machen... dafür gibts ja Zeitschriften, in denen die Schnitte schon drin sind. Da optimiere ich lieber meinen persönlichen Auf-den-Leib-Schnitt. :)

      Löschen
    2. ...ich bekomme gerade Hunger auf Schnittchen... :O

      Löschen
    3. Die Wabennaht war gut aufzutrennen, als mein Elna den Hinterfaden plötzlich grundlos verknuddelt hat... Gegen ein Schnittchen hätte ich auch nix einzuwenden.... :-)

      Löschen
    4. Mist, ich habe gar kein Brot mehr da... ansonsten würde ich dir gern ein Schnittchen schmieren. Oder dachtest du an andere Schnittchen? Schwedenschnittchen? ;)

      Löschen
    5. Schwedenschnittchen?? Hol mal die gelbe Tasche raus, Daisy und schau, ob noch eins drin rumlungert..... das teilen wir dann auf... :-)

      Löschen
    6. Keins zu sehen... ich hätte es dir gern überlassen. Ich habs ja momentan mehr mit Mannemer Dreck... :)

      Löschen
    7. Wo die Liebe hinfällt :-) Inzwischen wäre das Schwedenschnittchen ja auch nicht mehr so ganz
      ansehnlich....und wirklich frische Sachen gibts
      eh nur in der Nähe.... :-) Schlummer gut....

      Löschen
  5. also, das hast Du gut gemacht, gestern dachte ich noch, wie das wohl angezogen ausseiht mit der gekräuselten Rocknaht --- aber so ist viiiieeel besser ;)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Agnes. :) Der gekräuselte Rock war... nennen wir es höflich "langweilig"? Mit dem Endergebnis bin ich jetzt aber auch glücklich, sieht deutlich mehr nach mir aus. :)

      Löschen
  6. Das sieht wirklich schick aus!!!

    AntwortenLöschen
  7. Wozu solltest du Schnittchen auch ein Schnittchen brauchen? :o)
    Sieht klasse aus! :D Und als Schneiderpüppchen machst du dich auch sehr gut. Aber hüte dich vor den Nadeln ... :D

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein supertolles Kleid geworden. Und es steht Dir sehr gut. Der Sommer kann bleiben! Wenn ich das bei Euch immer so lese, habe ich echt Angst davor Jersey zu vernähen. Und ich habe noch so viel davon.

    AntwortenLöschen
  9. superschönes gutelaunesommerkleid! :-)

    AntwortenLöschen
  10. Danke, liebe Daisy, ich freu' mich auch sehr und bin ganz begeistert von Deinem tollen Kleid!!!

    ich grüße Dich herzlich und wünsche Dir und Deinen Lieben schöne und sonnige Pfingsttage
    herzlichst Traudi

    AntwortenLöschen