Dienstag, 10. Juli 2012

Fliegende (U)FOs

Auch wenn mein offizieller UFO-Monat vorbei ist, gibts weiterhin reichlich davon. Dieses hier ist zwar ein FO, kann aber fliegen... 

Frisbee aus Stoff - kurz vor der Vollendung
Eine Frisbee aus Stoff. Die Dinger aus Kunststoff habe ich früher total gern gehabt (damit konnte man auch prima im Sand graben oder Wasser transportieren oder...), allerdings mag ich das Plastikzeug nicht mehr. Und auf Verdacht immer so ein sperriges Ding mit mir herumzuschleppen... Bei sewbeedoo fand ich diese Anleitung für ein lustiges Kleinnähprojekt (eines meiner Linklisten-UFOs). Material: ein bisschen Stoff und ein Stück Bleiband - das wars schon. Also auf, bei euren Verwandten ein Stück aus den Gardinensäumen stibitzen! Statt Kreisschneider tat es bei mir ein großer Essteller. Anleitung folgen und ab damit in den Park zum Flugtest!


Die Enden des Bleibandes habe ich zunächst überlappen lassen und zwischen zwei Gliedern zusammengenäht. Dann habe ich die überzähligen Bleiglieder herausgefummelt und die extrem fransige Kordel noch zusammengeknotet und mit Garn gesichert. Das war zwar etwas fummelig, aber so habe ich an der Stelle kein doppeltes Bleiband.


Eignet sich prima zur Verwertung von bunten Stoffen, die man so nicht mehr einsetzen mag - links die Variante mit dem strapazierfähigeren dicken Baumwollstoff vom schwedischen Möbelhaus, rechts eine Frisbee, die mich an Picknick erinnert... Beschichteter Baumwollstoff wäre bestimmt auch eine gute Möglichkeit.


Und weil sie sich so herrlich klein zusammenfalten / knüllen / knuddeln lässt, kann man sie auch einfach so mit sich herumtragen und spontan in der Mittagspause Kolleginnen zur Leibesertüchtigung bewegen. Oder seine Kinder beschäftigen. Oder als Mitbringsel verschenken.

Viel Spaß beim Herumwerfen!

... und weil heute heute ist - fröhlichen creadienstag!

Kommentare:

  1. Hab ich Dir schon gesagt das Du sooooo gemein bist? Wie soll denn meine Ufo-Liste kleiner werden, wenn Du hier so etwas zeigst? Gut das ich bald in den Urlaub fahre. Vielleicht habe ich es danach wieder vergessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhm... ach was... das Ding ist so schnell fertig, das schaffst du auch vor dem Urlaub noch. Passt bestimmt noch ins Handgepäck! :)

      Löschen
  2. Das ist ja mal ne tolle idee...hab grad vor ein paar Wochen neue Frisbees für meine Jungs,extra aus nem frisbeeshop, gekauft!!
    Außerdem eignen sich, die von dir sicherlich auch für Hunde ,wenn sie aus entsprechendem Material genäht werden!! Mein lieber Kalli
    hat erst vor kurzem so ganz billige Werbegeschenke zerbissen,danach steckte ein wirklich seehr spitzes Teil in seinem Schlund fest..
    war kein netter Anblick (wo det abgeblieben ist weiß keiner...?)
    Aber er ist immer noch putzmunter ;O) Alles Liebe Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Dinger aus dem Shop sind bestimmt auch viel cooler - damit kann man dann tolle Tricks machen und angeben. ;) Ob die Teile für Hunde geeignet sind, hatte ich auch überlegt, aber mangels Hund und Erfahrung... Stoff ist bestimmt schonender als spitze Kunststoff-Stücke. :O - Gut, dass es gutgegangen ist (ich kannte mal eine fürchterlich gefräßige Dogge, die Fleischspieße direkt vom Grill geklaut hat - und inklusive Spieß heruntergeschlungen. Der Tierarzt fands nicht witzig...). Ich hab halt keine Ahnung, was mit dem Bleiband ist, wenn Hund daran herumkaut - ob das gesund ist? Vielleicht gibts aber auch ähnlich schweres Zeug (sonstiges Drahtseil oder ähnliches?), das den Frisbees den nötigen Schub verleiht...? Falls dir dazu was einfällt oder du Testläufe mit Kalli anstellst, sag Bescheid. :)

      Löschen
  3. Mensch, was für eine Superidee und so schön umgesetzt.
    Tatsächlich hatte ich als Kind auch eine aus Stoff, die hat damals 3 Mark 95 gekostet, also für mein Taschengeld eine Menge. Die Summe weiß ich noch so genau, weil sie mir als erstes im Jugendzentrum hinter einen festmontierten Schrank geflogen ist und es sich damit erledigt hatte. Hmpf.
    Bleiband muss her!
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje - dass das frustrierend war, kann ich mir vorstellen! Ich hatte nur diese Plastikdinger - und da meine Schwestern und Cousins und Cousinen alle ein paar bis viele Jahre älter sind als ich, waren die Frisbees auch schon älter. Es gab die Variante ausgeblichen-blau und ausgeblichen-rot-blass-rosa. In Stoff finde ich sie deutlich hübscher... Ab mit dir auf Bleiband-Jagd. :)

      Löschen
  4. HERRLICHST ... schnell mal ausprobieren und hier an die Urlauber verscherbeln ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, wirf sie auf dem, äh, den Markt! :)

      Löschen
  5. die Idee ist genial :)

    ich werd für den Urlaub auch noch welche nähen :)

    Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern! Nicht, dass ihr nichts mehr zu tun habt... :)

      Löschen
  6. Tolle Sache! Ich nehme an, Bleiband gibt´s in der Kurzwarenabteilung?
    (Die Verwandtschaft wohnt weiter weg)
    Hast Du denn die Flugfähigkeit schon getestet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Bleiband habe ich in einem Stoffladen gekauft (also so einem "richtigen", in dem es auch Vorhangstoffe gibt und nicht nur In-Stöffchen). Im Netz gibts das bestimmt auch deutlich günstiger (ich habe um die 2€/m bezahlt). Und ja, die Flugfähigkeit wurde getestet - ich habe meine Kollegin direkt abgeschossen damit (war allerdings keine Absicht). Dadurch, dass es Stoff ist, lappt das Ding, was das Loswerfen erst etwas ungewohnt macht. Aber Fangen tut weniger weh als bei so ner Plastikscheibe (ich bin in allem, was das angeht, fürchterlich ungeschickt und neige zur Selbstverletzung...). Wer Kunstwürfe machen will, braucht ne Plastikscheibe - für den Spaß zwischendurch sind die Stoffteilchen echt klasse.

      Löschen
    2. Alles klar!
      Ja, ich hab auch Angst, wenn ein Ball auf mich zufliegt. Da ist wohl irgendwie das Ballgefühl verloren gegangen, welches in der Jugend noch gut ausgeprägt war.

      Löschen
    3. Na, immerhin hattest du eins. Ich hatte nur immer das ganz spezielle Ballgefühl, wenn ich mir die Finger verstaucht habe, sobald ein Volley- oder Basketball nur in meine Nähe gekommen ist. Ich bin dann irgendwann zu Badminton übergegangen - kleinerer Ball tat weniger weh und die Finger blieben auch heile. Was gut ist, denn jetzt kann ich mir ständig mit den Nähnadeln reinpieken.

      Löschen
  7. Toll Dein Wurfgeschoss - Daisy :-) - ich kann selbstgenähte Ninja-Sterne empfehlen.... Sterne nähen mit etwa 25 cm Durchmesser und mit Füllwatte füllen - sie fliegen super :-).... auch Schlafenten fliegen.... :-) Viel Spaß...

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja eine witzige Idee! Und sie sehen so schön bunt aus ... :D
    Hast du sie schon an/mit Izzy ausprobiert? :o)

    AntwortenLöschen
  9. Deine Frisbees sind superschön geworden!

    AntwortenLöschen
  10. Meine Lieblingsstoffe hast du da vernäht - ist das Zufall? ;)

    Tolle Idee mit der Stofffrisbee. Schade, dass das nicht mehr klappt für die Sommerferien. Meine Patenkinder sind schon im Flieger! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wirf eins hinterher mony :-)

      Löschen
    2. Bis ich an die Nähmaschine komme, sind die vermutlich schon wieder da ...! ;)

      Löschen
  11. Cool
    tolles Stoeffchen auch.
    GLG Conny

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja einen super Idee... und überhaupt hast du einen tollen Blog...da meld ich mich gleich mal an:-)
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Dagmar, schön, ich freue mich, dass dir mein Dasein gefällt. Fühl dich wohl! :)

      Löschen
  13. wow das ist ja mal eine Klasse Idee!

    Deine ganze Seite gefällt mir super gut!!
    Werde dich mal "verfolgen" ;-)))

    Riesen Kompliment!

    Gruß Nina!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dickes Dankeschön, Nina! Das freut mich sehr - schau dich um und fühl dich wohl!
      Und jetzt schaue ich mal, was du so machst... :)

      Löschen
  14. Hallo,
    tolle UFO´s.Wie schwer müssen denn die Bleiketten sein?
    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra,
      schwierige Frage - ich bin einfach ins Stoffgeschäft gegangen und habe die dort vorrätige Bleikette mitgenommen. Es gab eine ganz dünne, die ich nicht gewählt habe, und eine "mittlere". Genauer kann ich es leider nicht sagen. Sorry.

      Löschen