Dienstag, 3. Juli 2012

Liebäugeln mit Patchwork

Liebe Leiderprobte,

einige Begeisterungsanfälle, gefolgt von fliegenden Stoffbahnen und Perlchen und Wollwickeln habt ihr schon mit mir durchgestanden - dank eurem Ansporn und Zuspruch (und gern auch mal Trost und Beschwichtigung und Ermutigung) wachse ich mit jeder Naht und jeder Masche ein bisschen weiter und bekomme Erfahrung dazu. Bei der UFO-Verlosung hatte ich zum ersten Mal vorsichtigen Kontakt mit so etwas ähnlichem wie Patchwork (wobei - so ganz stimmt das nicht - Timeless' Tasche gabs davor, da haben wir auch Stoffstückchen aneinandergenäht...). Und als Tausch-UFOs haben gleich zwei von euch mir einen New York Beauty vorgeschlagen. Oh ja, wunderschön... aber davon bin ich noch meilenweit entfernt.

Dennoch - beim Wühlen in den Stoffstückchen für die Nadelkissen wurde ich schon etwas zappelig, beim Blick in den Stoffschrank erwischte ich mich ebenso wie beim Spaziergang durch die virtuelle Welt, dass das Anfertigen eines Bettüberwurfs aus unzähligen Stofffitzeln sich auf der Kopf-Habenwill-Liste festsetzte. Insofern - mein Ziel für "den Rest des Jahres": Weihnachten möchte ich unter meiner eigenen Patchworkdecke verbringen! Oder ist es dann ein Quilt? Hilfe... ihr seht, ich bin blutiger Anfänger. Jemand da, der mir im nächsten halben Jahr fröhlich Hilfestellung geben möchte bei Fragen wie "ich habe mir sämtliche Nadeln auf einmal in den Finger gepiekt - ist das schick oder ungesund?" oder "ich habe beim Nähen die Orientierung verloren - wo ist Norden?"? Hey, nicht alle weglaufen...

Kommentare:

  1. also, ein Quilt besteht aus 2-3 Lagen (Rückseite, Vlies, schöne Seite/Vorderseite)
    und wird fest verbunden -- durch Nähte - quilten, Knoten, Knöpfe ect.

    ein Patchwork ist wie der Name nahelegt, aus mehreren Stoffstücken zusammengesetzt -- und kann als solches auch die Vorderseite eines Quilts bilden

    hilft Dir das weiter???

    ach ja, warum willst Du keine pubertierenden Töchter??
    woanders benehmen die sich doch meistens gut ~ggg~

    LG Agnes

    P.S welche Größe trägst Du denn??
    dann denk ich mal über das Schnittproblem nach ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, danke dir! Damit hast du eine meiner Kernfragen schon beantwortet - ich dachte doch, so ein Quilt hat doch auch Patchwork... wann ist ein Patchwork ein Quilt? Dann ist jedes Quilt ein Patchwork, aber nicht jedes Patchwork ein Quilt, richtig? - Ich liebe Herausforderungen!

      Stimmt, die pubertierenden Töchter meiner Schwestern benehmen sich bei mir auch immer - weiß gar nicht, was deren Mütter immer meckern... ;) - Vielleicht genau deshalb. Und vielleicht habe ich ja auch irgendwann mal ein Pubertierchen... (dafür bräuchte ich aber erst einmal einen Sabberling). Bis dahin lasse ich meine Katze nicht auf mich hören...

      Und die Antwort auf alle Fragen ist 38/40 (Tendenz zunehmend - also gemäß den Gesetzen der Schwerkraft...)

      Liebe Grüße
      daisy

      Löschen
    2. also ein Quilt muß kein Patchwork sein, Du kannst ja jeden beliebigen schönen Stoff zu einem Quilt verarbeiten....

      und die Schwerkraft ist ein Saukerl ;) ~gg~

      Löschen
    3. Aaaah, danke! Stimmt, könnte man - aber es gibt sooo viele schöne Stoffe... wieso nur einen nehmen? :)

      Schwerkraft hat mit Schokolade die ersten drei Buchstaben gemeinsam - vielleicht liegt es daran. Oder wie mir eine Ärztin im zarten Alter von 16 (das Pubertier) sagte: "Sie haben ein gebärfreudiges Becken". Danke - das war genau das, was ich hören wollte... - naja, solange alles funktioniert, will ich nicht meckern - wir können uns immer noch Hüftschmeichler nähen... :D

      Löschen
    4. ~ggg~

      solange Du noch bei 38/40 stehst, jammerst Du ja auf hohem Niveau - gell :)

      und Hüftschmeichler sind cool -- wenn man nicht so ausgeprägte Reiterhosen hat wie ich ;)

      ich geh jetzt ins Bett, schlaf gut!

      Löschen
    5. Ich sag ja, ich will nicht meckern. Aber ab Bauchnabel abwärts habe ich definitiv die westfälischen Bauerngene abbekommen... :)

      Ne Reithose hab ich auch im Schrank... ;)

      Schlaf du auch gut und pass auf - nachts sind die kleinen Tierchen unterwegs, die die Kleidung enger nähen...

      Löschen
  2. *Daumen hoch* für die Patchworkdeckenidee :) Ich finde es ja am schönsten, wenn man in so einer Decke viele Stoffteile einnähen kann, mit denen man schöne Erinnerungen und Projekte verbindet. Aber so geplante, durchgestylte Decken haben natürlich auch ihren Reiz. Bin schon sehr gespannt, was es bei dir wird!
    Achja und Patchworkdecken und auch Quilts habe ich schon einige gemacht. Ich bin weit weg von Profi, aber wenn du mal Hilfe braucht, gebe ich mein Bestes ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse, vielen lieben Dank, Martina! (ich hoffe, du bereust es nicht im Laufe der nächsten Monate... ;)). Wenn du "weit weg von Profi" bist, ist es doch auch gut - dann verstehst du meine Problemchen vielleicht ebenso gut.
      Ich habe schon ein paar ganz viele vorsichtige Ideen - und würde gerne bunte Stoffe mit weißen kombinieren, wobei ich für den "Weiß-Anteil" gern die geerbten Bettlaken und Bezüge meiner "Ommi" verwenden würde. Ob das klappt? Ich bin gespannt - und ihr "müsst" dadurch - wenn ihr mögt. :)
      Anregungen und Hilfe hole ich mir von euch sehr gern.

      Löschen
    2. Liebe Daisy

      Da mag ich mal "schlauschnacken":
      Wenn du die geerbten Bettlaken deiner Ommi verwenden möchtest, achte da bitte auf die "Geschmeidigkeit" ;-) Am besten nimmst du die, die oft gewaschen wurden und dadurch weicher geworden sind (aber NICHT labberig).
      Ich habe ja bei meiner "Farbenfroh" ebenfalls für den Weißanteil nur alte Kopfkissenbezüge aus Halbleinen/ Baumwolle verwendet und fand es wichtig, dass sie gut mit den neuen Baumwollstoffen harmonieren; sprich beides ist schön griffig.
      Und es ist auch für Anfänger nicht uthopisch, jetzt zu beginnen und Weihnachten unter der fertig gequilteten Patchworkdecke kuscheln zu wollen; wirklich nicht!
      Wenn du magst, schau doch mal auf mein Blog rechts unter Label nach Knallbunt und Kunterbunt ... vielleicht helfen die Bilder dir da etwas weiter. Ansonsten kannst du mich auch sehr gern fragen.

      Liebe Grüße, Anette

      Löschen
    3. Oh ja bitte, liebe Anette, bitte schlauschnacke so viel du magst! Du wirst gleich noch viel mehr zum Schlauschnacken bekommen... - das gilt übrigens auch für alle anderen - für konstruktive Kritik und hilfreiche Tipps und Anmerkungen bin ich immer zu haben - ich muss ja nicht JEDEN Fehler selbst machen, wenn es sich vermeiden lässt... :)

      Die Bettlaken und Bezüge werfe ich in der nächsten Zeit wohl nach und nach erst einmal in die Waschmaschine, um die jahrzehntealte Wäschestärke rauszuwaschen - mal sehen, ob dann was Griffiges oder was Lappiges übrig bleibt.

      Löschen
    4. ...und Knallbunt und Kunterbunt sind herrlich! So etwas in der Richtung möchte ich auch. - Für den Tipp mit dem Arbeitshandschuh danken dir meine Finger schon jetzt!

      Löschen
  3. Hallo Daisy,
    klar kannst du alte Bettwäsche vernähen, solange sie noch stabil ist!
    Und wenn du Fragen hast, dann frag nur!!!
    Das mit dem "gebärfreudigen Becken" hab ich auch zu hören bekommen, ist aber trotzdem bei nur einem Nachkommen geblieben.....
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für eine Verschwendung von Ressourcen... ;)

      Löschen
  4. Na, da hast du dir ja einiges für den Rest des Jahres vorgenommen. Aber ich bin sicher, dass du eine tolle Patchwork-Quilt-oder-wie-auch-immer-sie-heißen-wird-Decke hinbekommst ... :D

    Für den Gewinn drücke ich dir schon mal die Daumen!!! Und acht Pfötchen drücken ebenfalls mit!!! :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mir gerade mal die Gewinne angeschaut. Tolle Preise, aber die lustigen Linealstopper scheinen nicht dabei zu sein ... :O

    Wäre eigentlich was für die (nicht vorhandenen) Trostpreise ... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat das jetzt jemand gehört da draußen...? :)

      Löschen
    2. JAAAAAAA!!!!!! So war das doch gar nicht gemeint... :O - ich dachte eher an die Jungs/Deerns vom Onlineshop... aber so geht es natürlich auch... :)

      Dickes Dankeschön, liebste Timeless - das unschwerhörige Küken hat sie sicher bei mir abgeliefert! Dankedankedanke!!!

      Löschen
    3. ..... lach - mit dem richtigen Equipment geht alles leichter - viel Spaß damit :-)

      Löschen
  6. Dein Vorhaben finde ich super Daisy - hast ja sooo schöne Stöffchen auf Lager, die sich total gut dafür eignen....und die Daumen drücke ich Dir auch und jetzt suche ich mal mit verschlafenen Augen einen Briefumschlag :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat funktioniert - habe ich gesehen. :)

      Löschen
  7. Hallo liebe Daisy
    Ganz herzlichen Dank für deinen Besuch!!
    Du hast ein süsses Kätzchen, ganz tolle Bilder!!
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Maggy,

      dankeschön - und schön, dass du gleich zum Gegenbesuch gestartet bist. :) Fühl dich wohl.

      Liebe Grüße
      daisy

      Löschen
  8. liebe Daisy,
    dann hat Dich der Virus also auch gepackt;-) Deine süßen Nadelkissen sind doch Patchwork - Du siehst also, eigentlich kannst Du das schon und in etwas größer als Decke - tschakka, das schaffst Du auch!
    Falls Fragen aufkommen, stell' sie einfach, da wird sich jemand finden, der helfen mag - ich wünsch' Dir viel Erfolg und vor allem viel Spaß bei Deinem Vorhaben!
    liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Martina! Ich werde vertrauensvoll meine Fragen in den virtuellen Raum werfen - und hoffe, dass ihr dann nicht auf einmal alle wegrennt... ;)

      Löschen
  9. Okay...dann versuche ich en noch mal. Mein Kommentar ist nähmlich in den Weiten des WWW geblieben.

    Auf die Decke bin ich echt schon gespannt. Und Du willst wirklich bis Weihnachten fertig sein? Soll ich auch schon mal ´ne Kiste aufstellen und für Dich sammeln? Und was ist mit den Geschenken?

    Was die Schwerkraft angeht, ja also...der habe ich nach dem Sommerurlaub den Kampf angesagt. Ob´s klappt? Das ist ja wie mit den guten Vorsätzen zum Jahreswechsel. Laut Martina jammere ich, genau wie Du, auf hohem Neveau. Aber wenn die Hosen anfangen zu kneifen, dann wird´s Zeit. Klar ´ne Nummer größer geht immer ;-) Will ich aber nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und du ahnst nicht, dass ich mir heute zwei weitere Beschäftigungen "eingeladen" habe... Meinst du, Weihnachten ist - nennen wir es - ambitioniert? Hatte ich gesagt, in welchem Jahr? Und ja bitte - stelle doch ne Kiste auf und näh mir Geschenke. Also zum Verschenken. Da war was... (und das Wort "Langeweile" wird wegen Vernachlässigung gestrichen).

      Löschen
    2. Ja, das Hosenkneifen - irgendwann hilft auch der Stretchanteil bei Jeans nicht mehr...

      Löschen
    3. Ne ne ... ich wollte nur Stoffreste sammeln. So eine Decke ist ja schließlich grooooß
      Dieses komische Wort "Langeweile" hab ich noch nie gehört...

      Löschen
    4. So langsam bekomme ich Angst... - aber das ist nur die Unerfahrenheit. Oder bekomme ich noch mehr Angst, wenn ich weiß, worum es geht? Ach was - ich sag ja immer, ich liebe Herausforderungen. Und der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Und wer aufgibt, hat schon verloren. Und wer nix wird, wird Wirt, wer gar nix wird, wird Landwirt (glaub mir, ich hab so was Ähnliches studiert...). - So, genug Phrasen gedroschen - wo waren wir? Ach ja, Langeweile. Vor einer langen Weile kannte ich das Wort mal... damals...

      Löschen
    5. Und wem dieses nicht gelungen, geht zu den Versicherungen.... :-)

      Löschen
  10. Äa... ich meinte natürlich Agnes...sorry

    AntwortenLöschen
  11. also liebe Daisy, heute ist Dein süßes Nadelkissen angekommen, vielen, vielen Dank :))
    ich freu mich sehr und werde es in Ehren halten

    und das Kissen ist erstklassige Patchwork, Du kannst also beruhigt sein, das schaffst Du auch in groß ;)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb von dir - du machst mir Mut! Sind ja auch nur ein paar cm Unterschied... ;)

      Löschen
  12. Gute Idee, die Patchworkdecke. Ein Teil fürs Leben sozusagen - da kann man sich auch bei der Herstellung Zeit lassen.
    Am besten machst Du sie nebenbei. Immer, wenn Du irgendetwas nähst, schneidest und nähst Du vom Rest ein paar Stückchen für die Decke zurecht. und dann dauert es eben bis Weihnachten 2013 oder auch 14 ....
    Zwei, drei UFO-Jahre :-)

    AntwortenLöschen