Sonntag, 7. Oktober 2012

(K)Einkaufsbummel - Stoffmarkt Holland in Mannheim

Normalerweise bin ich mit einer kleineren Horde Mädels auf dem Stoffmarkt, dann gern auch ein paar Stunden inklusive gemütlichem Kaffeetrinken und Klönen. Wie der Beute(l)zug dann aussehen kann, wisst ihr ja... Heute hatte ich nicht viel Zeit und huschte nur mal kurz alleine über den Mannheimer Marktplatz. Anblick wie üblich - begeistert in Stoffbergen wühlende Mädels und Damen, etwas abseits die dazugehörigen Herren mit gottergebener Leidensmiene und dem ein oder anderen Behang aus den wohlbekannten Plastiktüten... dennoch: es war durchaus lustig. In der guten halben Stunde, die ich mir dort gönnte, traf ich erst einen Kollegen, der definitiv nicht freiwillig dort war (seine Frau lernte ich kennen, als sie aus dem Kurzwarenstand wieder auftauchte). Ein paar Meter weiter wurde ich von zwei netten Damen angesprochen, ob ich auch Patchwork nähen würde, sie brauchten ein bisschen Hilfe bei den Linealen. Eine Schneidematte hatte eine Dame schon unter dem Arm klemmen, "Ich hab gehört, die von b......tte machen den Rollschneider stumpf." Ob sie wohl Arctopholos' Post gelesen haben? :) Ich begleitete sie an den Linealwänden entlang, zeigte ihnen den Unterschied zwischen den inch- und metrischen Linealen und gab noch kurz Timeless' Tipp mit den Antirutschklebepunkten weiter. Von einem anderen Mädel bekam ich zugeflüstert "die Schneidematten gibts im Internet billiger". Bei den Kurzwaren wechselte ich ein paar Worte mit einer weiteren Dame - als sie bezahlte, sah ich aus den Augenwinkeln, dass sie eine Geldbörse mit machwerk-Label herauszog. Und natürlich waren auch die "üblichen Verdächtigen" anzutreffen - also selbstgenähte Taschen aller Art, von denen man mehr als eine mit Namen kennt...

Den kurzen Bummel habe ich durchaus genossen, die kleinen Begegnungen fand ich total schön. Und damit ich nicht ganz mit leeren Händen und ohne ein Tütchen weitereilen musste, habe ich auch noch eine Winzigkeit mitgenommen.


Ein paar Meter Volumenvlies, eine Handvoll Reissverschlüsse und - weil Verbrauchsmaterial zwar schön ist, aber das Tüdelherz nicht höher schlagen lässt - zwei Meter Fleece mit gestickten Kringeln zum Spielen. Vielleicht wirds ein Kuschelkleid... :)

Eine Chance haben wir dieses Jahr noch - am 16. November gastiert der Stoffmarkt nochmals in Mannheim. Falls also "da draußen" jemand von euch dort aufschlagen wird, meldet euch doch, wenn ihr Lust habt - es wäre schön, den einen oder die andere dort zu sehen.

Macht euch noch einen schönen Sonntag Abend und habt einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße
daisy

Kommentare:

  1. der Fleece ist total schön, den hab ich auch schon verarbeitet, leider habe ich ihn dummerweise in den Trockner geschmissen (was ich sonst mit Fleecepullis immer mache) und da ist der Stickfaden eingelaufen :(((

    also vorsichtig waschen und auf keinen Fall in den Trockner!!!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage hatte ich mir schon gestellt, weil ich beim Anblick der vielen Webbänder auf dem Markt daran denken musste, dass die beim Bügeln auch gern schrumpfen. Einen Trockner habe ich nicht, aber beim Waschen werde ich achtgeben, danke für den Tipp!

      Löschen
    2. So kompliziertes Zeugs mache ich ungefähr 5, 6, 7 Minuten in den Trockner, dann ist es glatt, wenn mans rausholt, aber schön aufgeflauscht und nix kann eingehen....

      Löschen
    3. Aufgeflauscht hört sich gut an... ich glaube, ich wickel mich jetzt mal in eine Decke!

      Löschen
  2. Neid!! Ich will auch mal auf den Stoffmarkt, und wohne leider in einer absolut stoffmarktfreien Zone. Bad Frankenhausen-Mannheim 384 km :-(
    Der gekringelte Fleece ist ja süß.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür hast du eine landschaftlich wunderschönen Umgebung... tröstet dich in diesem Fall nicht wirklich, oder? Außer dem Stoffmarkt gibts noch den Stoff- & Tuchmarkt, aber auch der treibt sich nicht in deiner Nähe herum, hab gerade geschaut. Vielleicht findet ja einer der Märkte nächstes Jahr in deine Richtung - ich drücke die Daumen. :)

      Löschen
    2. Dresden oder Potsdam ist auch zu weit, was? Ich werde wohl Potsdam noch besuchen im November :-)

      Löschen
  3. Du hast eine schöne türkisfarbene Ernte eingefahren Daisy..... Ihr habt ja wirklich oft Stoffmarkt.... Aber irgendwann muss man zuhause ja auch mal die Schränke leertüdeln... Ich wünsche Dir einen schönen Abend...

    AntwortenLöschen
  4. Wow, in einer halben Stunde sooo viel erlebt. Witzige Geschichten sind das ... :o)

    Und deine Flauschkringel sehen total schön aus. Ich stelle mir da gerade ein süßes Kringelschäfchen vor ... ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja - wenn ich übermütig werde, trage ich die Öhrchen dazu. :D

      Löschen
    2. Machst du dir denn auch neue Kringelöhrchen? :D

      Löschen
    3. Eher nicht. Und auch kein Kringelschwänzchen. :P

      Löschen
    4. Das wäre meine nächste Frage gewesen ... :)

      Löschen
    5. Das dachte ich mir... :o)

      Löschen
  5. Der Fleecestoff ist toll! Ich hab eigentlich schon wieder nix mehr im Schrank, jedenfalls nicht für Klamotten. Gerade noch einen Jerseycoupon hab ich heute aus dem Schrank gezerrt und überlegt... Noch ein Fledermaus-Shirt wäre schön. Aber ich hab mir noch ein paar Meter schwarzen online bestellt. Und auch einen, der ein bisschen bunt ist :-)
    Dein Stoffmarktbesuch hat bestimmt Spaß gemacht, so knüpft man Kontakte. Würde seehr gern das nächste Mal dabei sein, aber das ist mir auch zu weit :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt, als würden wir bei dir nicht so schnell ins Leere schauen, wenn wir dein Blog besuchen. :)

      Die Begegnungen fand ich toll, ich hätte gern etwas mehr Zeit gehabt. Die werde ich auch beim nächsten Mal nicht so wirklich haben, denn am Abend ist Premiere unserer Theatergruppe. Dennoch - ein, zwei Stunden sollten zur Entspannung vorher noch drin sein. Zappel...

      Löschen
  6. Ein tolles Stöffchen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. ojaa wie schön..bei uns gabs erst zwei Stoffmärkte und den einen hab ich leider..leider ..verpennt!! Wie dumm..viel Spaß beim verarbeiten!! Sieht wirklich seeehr vielversprechend aus ..dein Stöffchen!! Alles Liebe Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Für ´ne halbe Stunde Stoffmarkt ist das doch eine schöne Ausbeute. Schau Dir mal meine Ausbeute vom gestrigen Stoffmarkt hier bei uns in Soest an. Ich würde ja gerne zu nach Mannheim zum Stoffmarkt kommen, aber der ist mir dann doch zu weit weg :-( Bei uns wird der nächste dann wohl im Frühjahr wieder sein (leider erst)

    AntwortenLöschen
  9. Das daisy ist aber brav gewesen, so wenig Tüdelkram gekauft. ;)

    AntwortenLöschen