Donnerstag, 4. Oktober 2012

Schrittchen für Schrittchen...

...nähere ich mich ihr, der Kuscheldecke für den kommenden Winter. Oder eher dem, was in meinem Dasein einem value quilt, der mir als Vorlage dient, am nächsten kommt. Die Idee dahinter ist, Stoffe mit verschiedenen "Farbwerten", also kräftige/dunkle mit zarteren/helleren zu kombinieren, so dass sich diese tollen, fast plastischen Muster ergeben. Doch wie auch im Tutorial beschrieben, herrscht in durchschnittlichen Stoffschränken meist das "medium" - also mittelknallige Stoffe vor. Nochmal - es geht nicht um die handelsübliche Einordnung von hellen und dunklen Farben, sondern auch um deren Intensität. Sofern man die Stoffe gezielt dafür einkauft, kann man darauf achten - ich kombiniere allerdings eher daisylike (und liege ab und an auch mal total daneben) - soll ja "mein" Quilt werden, oder? :)

Mony und Judy konnten sich aus meinen wirren Umschreibungen zum Nähprozess keinen Reim machen (andere vermutlich auch nicht, aber die beiden haben laut gefragt) - ich versuche es mal mit Bildern. Also: zuerst sortiert ihr jeweils ein "dark" und ein "light" Stoffstückchen zusammen (oder wie auch immer ihr gern die "Balken" des fertigen Quilts abwechselnd gestalten möchtet). Dann näht ihr sie zusammen. So:

Zwei Stoffquadrate rechts auf rechts zusammenlegen und diagonal auf der Rückseite eines Stoffes eine Mittellinie ziehen. Dann zwei Nähte links und rechts davon ziehen (nicht auf der Linie selbst, sondern in selbstgewähltem Abstand - bei mir etwa halbfüßchenbreit) - soweit noch verständlich? (Der Untergrund der Stoffe entspricht zwar den Auswahlkriterien, die pinkfarbenen Blumen sind aber eigentlich schon wieder zu knallig hinsichtlich der Intensität - we'll see...)
Irgendwann hat man einen Wäschekorb voll mit diagonal-quadratischen Buntingflags, die man dann zur Weiterverarbeitung erst einmal wieder in Einzelstoffquadratpärchen zerlegt.
Die nun durch zwei Nähte verbundenen Quadrate schneidet ihr mittig auseinander, also zwischen den beiden Nähten. Ihr erhaltet jeweils zwei zusammengenähte Stoffdreiecke, die, wenn ihr sie auseinanderklappt...
...wieder zwei quadratische Stoffstückchen ergeben - dann allerdings aus zwei unterschiedlichen Stoffen.
Ist doch ganz einfach, oder? :)

Und wenn man zwischendurch die Katze ausgiebig gehalten und bekuschelt hat (solidarisches Winken hinüber zu Silke)...

Tarnfarben?
 ...hat man irgendwann ein Kartönchen voller "sowas":


Nächste Schritte: Auseinanderbügeln und auf finale Größe zurechtschnitzen. Danach folgt dann der lustige Teil mit dem Zusammenpuzzeln - ich freue mich schon!


...und ja, ich hatte euch eine Auflösung im nächsten (also diesem) Post versprochen - habe heute aber die Nachricht bekommen, dass es doch noch ein bisschen dauert. Fragt in zwei Wochen nochmal nach...


Kommentare:

  1. Ooooh woooow, was für eine Arbeit ... :O
    Ich muss zugeben, dass ich es auch erst jetzt verstanden habe, wie du die Dreieck-Quadrate produzierst ... :o)
    Viel Spaß beim Zusammenpuzzlen! :D

    AntwortenLöschen
  2. viel Spaß beim puzzeln, das finde ich den schwierigsten und aber auch interessantesten Teil.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  3. Hab das nach deiner mündlichen Anleitung wohl verstanden... ! ;)

    AntwortenLöschen
  4. ...wenn aber zwischen den Dreiecken ein Viereck vernäht wird, kann man das Viereck aber auch gleich in zwei Dreiecke verwandeln und dann erst vernähen...... aber Du vernähst ja nur Dreiecke zu Vierecken.... Ich finde solche Futzelarbeit total entspannend.... Schönes futzeliges Wochende.... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hab ich es gerad´verstanden, da wirfst Du sooowas in die Runde! :-/

      Löschen
    2. Vergiss es lieber wieder Judy..... das Futzelchaos regiert manchmal mein Gehirn :-)

      Löschen
  5. ....das wird sooo schön!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

  6. Hörens:
    Wenn Sie weiterhin so verdammt fleissig sind und nebenbei auch noch das Katzengetier beschmusen können, komme ich aus der Bewunderung für das Streben nach einer Winterkuscheldecke nicht mehr raus!
    ... meine Farbenfroh mag einfach nicht fertig werden,
    könnte ich die mal vorbeischicken ? :-)))

    Liebe Grüße von Anette

    AntwortenLöschen
  7. brauchst Du noch Stoffstückechen???

    ich muß sowieso noch welche schneiden und wollte das am WoE endlich erledigen......

    und Mr. Darcy kannst Du auch gern haben, ich hab gesehen, daß
    Du das gern gehabt hättest ;)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  8. Danke, liebe Daisy! Das ist einleuchtend und erscheint einem echt praktisch, wie die neuen Quadrate entstehen.

    Wegen der anderen Sache üben wir uns in Geduld...

    AntwortenLöschen
  9. Ihr seid so lieb, danke!

    Anette - also bitte - luurens heh, du bist doch schon viel weiter als ich mit deiner Farbenfroh. Klar kannst du sie herschicken, ich halte sie dann einfach neben meine zukünftige Kuscheldecke und bitte sie, sich doch dahin zu entwickeln. Ob dir das weiterhilft, weiß ich allerdings nicht...

    Agnes - das ist total lieb von dir! Ob ich noch Stückchen brauche, weiß ich allerdings gar nicht. Soll ich mal nachzählen? Muss jetzt allerdings auch schon wieder los, die Theaterprobe ruft... ich melde mich bei dir, ok? :)

    Euch allen einen guten Start ins Wochenende! :)

    AntwortenLöschen