Dienstag, 20. November 2012

Nähkränzchen mit Valomea - heute: Alternativpost

Ihr Lieben,

heute ist Dienstag, Zeit für die Berichterstattung von Woche 2 und Startschuss für Woche 3 von unserem dezentralen Nähkränzchen. Soviel zur Theorie... Valomea, wie schaut es bei dir aus? Bist du schon in

Woche 3: Füllung(en) einlegen und mit dem Nähen der Bögen beginnen

angekommen? Nein, ich habe keinen Zweifel daran, dass du nicht schon längst bereit bist für ausführliches Kurvennähen - mindestens. 

Was mich angeht - ich habe Vermischtes zu berichten. Das erste Theaterwochenende lief super, wir haben am Donnerstag in der Generalprobe anscheinend genug Kleinigkeiten daneben gehen lassen, damit es in den anschließenden Aufführungen rund lief. Das Publikum war nett, die Kostüme wurden sehr bestaunt und wir hatten sehr viel Spaß. Mehr Bilder zeige ich euch in den nächsten Tagen.

Auch kann ich euch erfreut berichten: seit Sonntag Abend halte ich wieder eine Digitalkamera in den Händen. Der Schwager (also DER Schwager) hatte auf meine Frage, ob er die "alte" denn jetzt nach sieben Jahren wiederhaben möge, eine Antwort für mich, die in Form eines mittelgroßen Köfferchens von meiner Schwester nach der Aufführung übergeben wurde. Diese hier:

Hier ist alles drauf, was drin ist - bis auf die Kamera. Die hab ich in der Hand gehabt. Logisch, oder?

Hier seht ihr allerdings schon den limitierenden Faktor - ich kann noch nicht damit umgehen. Das Teil ist beeindruckend, so viele Knöpfe, Schalter und Rädchen... nach schon drei Minuten hatte ich herausgefunden, wie ich damit ein Bild machen kann (bitte vernehmt die amüsiert-kopfschüttelnde Ironie in meinen Worten). Oder anders - bisher hatte ich eine Draufhalt-und-Knips-Kamera, jetzt habe ich eine Mach-dir-mal-Gedanken-und-dich-mit-der-Technik-vertraut-Kamera. Das werde ich auch, nur blieb bisher keine Zeit dafür... 

So muss ich euch gestehen - der aktuelle Zwischenstand meiner Cathedral Windows liegt noch unverändert herum. Ich bin zutiefst zerknirscht...


...dokumentiere einmal mehr meine Unkenntnis bezüglich meines neuen Bilddokumentationsgeräts und gelobe gleich mehrfach Besserung. Nicht, ohne einen weiteren Beleg für mein geringes Zeitkontingent anzufügen - nach einem Wochenende Theater (zuzüglich der vorbereitenden Proben in den Tagen zuvor) sieht es bei mir so aus:

Die ungeschminkte Wahrheit - und ich kann es noch nicht einmal auf Izzy schieben.

Meine recht kurzen Aufenthalte in meiner Wohnung sind durch Fallenlassen und Drübersteigen gekennzeichnet. Nächstes Wochenende kommt Besuch zum Zuschauen - diesen Anblick möchte ich bis dahin gern beseitigt haben. Insofern - schaut doch lieber bei Valomea vorbei, vielleicht hat sie hübschere Fotos für euch? Gerade habe ich geluschert - sie hat in jedem Fall schon einmal Kekse. :) Ooooh.... und genäht, ich habs genau gesehen, schaut, sie hat Kreuzchen gezogen!

Und ich nähe einfach hinterher - und zeige euch dann nächsten Dienstag wieder (suboptimale?) Fotos der Cathedral Windows. Bis dahin greife ich auf vorhandenes Bildgut zurück und übe ein bisschen...

Aber natürlich darf sich jeder auch heute verlinken, der mitnäht, ich bin doch soooo neugierig, ob wir uns schon vermehrt haben. :)

Update: Verlinkungstool muss weichen, aber ich ergänze gern - schaut mal hier:
Verena macht mit! :)

Kommentare:

  1. Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Premiere und zur neuen Kamera;-)

    Mach dir keinen Stress wegen des Kissens. Sobald du eine ruhige Minute abzweigen kannst, willst du gar nicht mehr aufhören und dann geht das fensterln ganz fix. Versprochen!

    Ich freue mich auf kommenden Dienstag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Verena, mich juckt es definitiv in den Fingern! Dummerweise ist da noch ein bisschen Alltagskram, der mich noch abhält - aber ich bin bei euch und habe nächsten Dienstag hoffentlich schon Fotos für uns/euch, bei denen man nicht schielen muss. ;)

      Ich freue mich, dass du dabei bist - deine Näh-Erkenntnisse helfen uns ebenso weiter.

      Liebe Grüße
      daisy

      Löschen
  2. Ach Daisy! Das hast du mit Absicht gemacht! Genau in der Woche, wo du sowieso keine Zeit hast, hast du in unserem Zeitplan ein paar wesentliche Details unterschlagen. Da steht was von "Zipper foot" und "a lot of dingens" und dass man erst mal alles festtackern soll. Und dann kommt noch das "Ankreuzen" der Oberstoffe - haste auch weggelassen. Also mach dir man keine Gedanken - ich bin AUCH noch nicht in Woche 3!
    Schön, dass das Theatern so gut geklappt hat, ich bin schon ganz neugierig auf die Fotos! Und bis dahin nähe ich irgendwas anderes oder stricke an den ganz geheimen Weihnachtssocken in Gr. 34
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eieiei... ich sag doch - gib Laut, wenn du Fragen bezüglich der englischen Anleitung hast. :O Dafür finde ich auch ein paar freie Minuten zwischen Theater, Buchvorstellungen, Arbeiten, Katzenfutter kaufen und diversem anderen Kleinkram.

      Zipper foot ist das Reissverschlussfüßchen (verteile bitte ss und ß wie du magst - ich bin aus der Generation nach der Rechtschreibreform). Was das Ankreuzen der Oberstoffe angeht, so nennt die Autorin dies als Möglichkeit, die Ecken auch wirklich akkurat festzutackern und keine "wiggly", also ... äh... verwackelten Ecken zu bekommen. Dadurch, dass du sie vorher am Untergrund festnähst und die gegenüberliegenden Ecken fixierst, können sie nicht verrutschen, wenn du mit den Bögen Spannung auf den Stoff bringst. Ich war eigentlich heimlich gespannt darauf, ob du das machst und wenn ja, ob du den einfachen Stich oder einen Raupenstich wählst. - Verena, wie hast du es gemacht?

      Lieb von dir, dass du auf mich wartest. Ich folge schnellstmöglich (auch irgendwie doof, dass gerade ich hänge - aber ohne dich wäre ich noch nicht einmal so weit wie jetzt - dafür ein dickes Dankeschön!).

      Löschen
    2. ...also: sie nimmt ein Reissversch... du weißt schon - zum Einnähen der bunten Füllungen in die Quadrate, weil da eine Menge bulk, also Stoffmasse, an der Seite liegt (was sich auf die unzähligen Stofflagen der hochgeklappten Dreiecke sowie der angrenzenden Dreiecke des nächsten Stoffquadrates beziehen dürfte). Wenn sie die bunten Quadrate festgenäht hat, klappt sie die Dreiecke wieder herunter und sichert die vier Spitzen mittels sich kreuzender Nähte, damit die Spitzen genau aufeinander zeigen und nicht verrutschen. Dafür nimmt sie farblich passendes Nähgarn (ach, ehrlich?). In einem der anderen Links wurde das nicht gemacht, dort ist auch zu erkennen, dass die Spitzen im Eifer des Gefechtes schon einmal ein bisschen verrutschen können. Ich werde es vermutlich mit einer einfachen Geradnaht versuchen...

      Löschen
    3. Es ist schön von Dir zu lesen Daisy.... und ich freue mich riesig, dass alles so gut funktioniert hat - aber ich hab auch nix anderes erwartet.... Aber so langsam wirds Zeit, etwas Personal einzustellen, damit Du Dich nicht im Gewirre verwirkelst.... oder im Gewirkel verwirrst....Schlaf gut heute Nacht und träum von rankenden Raubenstichbögen, die sich um Prinzenrosen und kathedrale Bogenfenster schlingen....

      Löschen
    4. Dankeschön, Timeless! Dein Daumendrücken hat geholfen. Es ist aber tatsächlich momentan ein bisschen nicht von dieser Welt, was hier so passiert... der Alltag kehrt früh genug wieder ein. Und über Personal habe ich auch schon nachgedacht - bisher bin ja ich nur das für Izzy...

      Bald bin ich wieder ganz bei euch. :)

      Löschen
    5. Genieße einfach alles so wie es auf Dich einstürmt....Du rappst das..... :-) Gute Nacht.... :-)

      Löschen
    6. Das ist das, was sich Leben nennt, oder? :) Ich genieße es.

      Schlaf gut und träum was Schönes! :)

      Löschen
    7. Also ich hab' gerade einfach angekreuzt, Raupenstich wäre natürlich auch eine Möglichkeit, die sicher schick ist, bei Nickels auf dem einen Kissen sind an dieser Stelle Knöpfe angenäht. Was das wohl zu bedeuten hat? Nimm' das nicht so ernst, wenn ich 'rumjammer mit der englischen Anleitung! Die Bilder sind doch super und so manche Vokabel übersetzt sich doch von selbst :-)
      Nun lass ich mich mal von den verpassten Räupchen in den Schlaf singen.

      Löschen
    8. Super! Ich hab geschaut, gestaunt und gleich oben noch nen Link ergänzt! Knöpfe könnten auch zur Vertuschung dienen - mal sehen, ob wir das danach (auch) nötig haben... vielleicht ist es aber auch nur ein hübscher Deko-Effekt.

      Und ich falle jetzt auch ins Bett - morgen ist wieder Weltrettung angesagt, da sollte ich ausgeschlafen sein...

      Gute Nacht! :)

      Löschen
    9. Also bei meinem Kissen habe ich mit einen Raupenstich genommen, bei den Nadelkissen dann nur noch einen einfachen Geradstich, so wie Valomea. Das reicht meiner Meinung nach völlig aus.

      Und ja, ich denke die Knöpfe sind lediglich zum Vertuschen unschöner Ecken. Täte meinem wohl ganz gut, da wirklich nur in der Mitte die Ecken 1a aufeinanderpassen, aber nein, ich möchte nichts vertuschen. Ich weiß ja mittlerweile wo mein Fehler gelegen hat und bei den Nadelkissen wäre es gar nicht mehr nötig gewesen.

      Löschen
  3. Gratulation zu den gelungenen Theatervorstellungen! Auch ich freu mich auf Fotos (oder vielleicht gibt´s auch wieder ein Filmchen?).
    Drücke Dir die Daumen, dass Du bis zum WE das Chaos beseitigt hast, und dann ist hoffentlich vorweihnachtliche Entspannung angesagt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Judy! Filmchen? Ich hoffe darauf - das würde es aber erst nächstes Jahr geben. Traditionell filmt Chris eine Aufführung und macht eine wirklich tolle DVD daraus. Wir treffen uns im Januar in einem Programmkino und bewundern uns ganz entspannt mit Torte und Sekt auf der Leinwand als endgültigen Abschluss sozusagen. Chris ist allerdings dieses Jahr in Urlaub. Die Generalprobe wurde gefilmt, die Atmosphäre ist allerdings natürlich eine ganz andere als mit Publikum. Insofern bin ich selbst gespannt, ob und wie das dann bei diesem Stück stattfinden kann oder wird.

      Vorweihnachtliche Entspannung? Damit meinst du doch bestimmt Akkord-Adventskalenderbasteln und Rekordgeschenkeanfertigung... ;)

      Löschen
    2. Also der Chris traut sich was! :-)
      Wär ja schade, wenn Euer schöner Abschluss nicht stattfände...
      Geschenke nähen und basteln nur, so viel Spaß macht! So riesig wird doch die Verwandtschaft nicht sein...

      Löschen
    3. Ich fands auch sehr gewagt von ihm...

      Verwandtschaft? Mal überlegen - eine Mutter, drei Schwestern mit drei Männern, sechs Nichten, drei Neffen... stimmt, das ist noch nicht riesig. Da kann ich ja locker meinem Freund und den liebsten Freundinnen auch noch was schenken?

      Löschen
  4. Ich freue mich mit dir, dass im Theater alles geklappt hat! :D
    Und dass du eine neue Kamera hast! Was für eine ist es denn?

    Und ich drücke auch die Daumen für eine erfolgreiche dritte (und vierte?) Nähwoche, für eine zum Besuchs-Wochenende total aufgeräumte Wohnung und dafür, dass du die Kamera bezwingst und du uns wieder wundervolle Fotos zeigen kannst! Und vier Pfötchen drücken mit ... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du mir noch eine gute Fee vorbeischickst, ist es perfekt. :)

      Die Kamera ist eine Konica Minolta Dimage A2. Mit Gedöns dabei. Das schreit nach einer Fotobella - aber das lassen wir mal schööööön bis 2013 - mindestens. ;)

      Löschen
    2. Na, du hast vielleicht Wünsche ... ;o)

      Wenn ich wüsste, wo man gute Feen herbekommt, hättet ihr alle längst welche ... :D

      Du könntest es aber mal bei Valomea versuchen, die kann hexen ...
      ... ups, da fällt mir ein, dass ich das eigentlich können müsste, zumindest haben mir mal Kollegen auf die Frage, wie ich denn von A nach B kommen soll, geantwortet: "Du kannst doch deinen Besen nehmen ..." :O

      Also das mirt dem Hexen wird wohl nichts, warten wir weiter auf die guten Feen ... :o)

      Löschen
    3. Habe mir gerade mal die Kamera im www angeschaut, die sieht ja schon sehr professionell und schwierig aus. Für mich wäre das eher nichts. Ich brauche (und habe) eine, bei der alles mehr oder weniger auch automatisch geht ... :o)
      Viel Erfolg beim Studium der Bedienungsanleitung! :D

      Und sie schreit wirklich nach einer Fotobella, ich kann es bis hier hören ... :o)

      PS: Ist mony im Spam gelandet?

      Löschen
    4. Ups - ja, da hatte sie sich versteckt. Hab sie rausgelassen. Danke für den Hinweis. :)

      Löschen
  5. Ähm... nö... also eine gute Fee... so weit würde ich in der Selbstbeschreibung nicht gehen. Aber eine Fotobella hätte ich auch gerne. Den passenden Stoff (Emmaline und TaDot Teal und Moos) würde ich sogar zur Verfügung stellen... der Fee... oder wem auch immer... ;)

    AntwortenLöschen