Mittwoch, 13. Februar 2013

Value quilt - Unwrapping

So - das war's. Nach tagelangem Probekuscheln unter Extrembedingungen habe ich mich heute wieder herausgeschält und das Teilchen kurzentschlossen auf den Balkon gehängt.  

Sicher wäre mir ein aufregenderer Ort eingefallen (wo die Bilder sicherlich auch besser geworden wären, da das spontan aufblitzende Sonnenlicht dann die Vorderseite getroffen hätte und nicht von hinten durch die Brust ins Auge... - ach ja, ich wollte mich ja nicht mehr rechtfertigen), aber das hätte meinen Bemühungen, den Perfektionismus mal abzustreifen und "einfach mal zu machen", nicht gerade entsprochen. - Ok, ich fange nochmal an:

Und das hier ist er nun in voller Größe - mein erster eigener Kuschelquilt!

Ich sag ja - die Sonne von hinten... ach, ich wollte ja nichts mehr sagen. Hmpf.

Bilder von der Rückseite gab's auch, aber die waren noch... sonniger... erahnen könnt ihr sie hier:


Leicht melierter daisyfarbener Baumwoll-Stoff (wie heißt der Stoff, die eine glatte, leicht glänzende Oberfläche hat und kaum knittert beim Waschen?), gepaart mit einem Streifen aus einem einfachen Baumwollstoff in dunkel-daisyfarben mit unregelmäßigen Punkten (auch bekannt als irgendwelche-Vorhänge-vom-Möbelschweden-die-aus-dem-Sortiment-flogen-und-deshalb-günstig-waren). Letzteren habe ich auch als Binding verwendet - und ja, natürlich habe ich das auf der Rückseite brav von Hand angenäht. 

Auf dem Bild ebenfalls zu erahnen: gequiltet habe ich einfach um diese diagonalen Quadrate herum im Nahtschatten. Natürlich hatte ich auch da große Pläne, aber ganz ehrlich - vor lauter Planen setzte das Top schon etwas Staub an. Bei der Vorderseite wäre jegliches Quiltmuster schätzungsweise untergegangen - und ich wollte endlich kuscheln!


Ein paar zusammenfassende Daten gefällig?
  • Größe: (momentan) 148 x 185 cm. Momentan, weil ich das Vlies dann doch nicht vorgewaschen habe - ich war zu neugierig auf den "Schrumpel-Look". Deshalb landet das Teil gleich auch im Schonwaschgang in der Maschine - ich bin total gespannt, was dabei herauskommt (in mehrfacher Hinsicht).
  • Stoffe: alle Baumwollstoffe, die der Fundus hergab (das war zu meiner großen Überraschung eine überschaubare Anzahl - hey, ich sollte mehr Stoffe kaufen!) und der Inhalt eines ganz großen Päckchens von Arctopholos (anmeinHerzdrück!). Insgesamt entstand das Top aus 320 Stoffquadraten, die jeweils verpaart und sofort wieder mittig getrennt wurden - macht also 640 Dreiecke, je zwei aus dem gleichen Stoff. Wobei das auch nicht ganz stimmt, denn es gab mehr Stoffstückchen als Ecken im fertigen Top - da mag der ein oder andere Stoff vielleicht auch nur einmal auftauchen.
  • Vlies: dank eurer Beratung entschied ich mich für ein Baumwollvlies mit der Nummer 275 von Freudenberg. Ein toller Tipp, ich danke euch! Ließ sich gut verarbeiten, war leicht zu quilten und das "Ungetüm" war erstaunlich handlich, da war noch ein bisschen Luft unter dem Arm der Nähmaschine. Das hatte ich mir schlimmer vorgestellt. Die Decke fühlt sich sehr angenehm an, ist nicht zu warm und lässt somit auf Kuscheln auch noch im Frühjahr hoffen.
  • Zusammenfügen: Nadeln, Heften, Spray - ich habe wenig traditionell, aber sehr pragmatisch die Sprühklebervariante (temporärer Kleber, 505) getestet. Mit Erfolg - ich war erstaunt, wie einfach das ging, habe meine Erfahrungen vom Bücherfolieaufkleben auch beim Aufdembodenherumkrabbeln einsetzen können und hatte keinerlei Probleme beim Quilten. Da rutschte nichts, da löste sich nichts, da störte nichts, es klebte nichts irgendwo anders fest - super! Netter Nebeneffekt: es ging auch noch relativ schnell, so dass ich fertig war, bevor kleine neugierige Katzen mal nachschauen, ob zwischen den Lagen nicht vielleicht doch noch ein Mäuschen...
  • Quilten: wie schon erwähnt - ganz einfach im Nahtschatten. Und auch beim Garn entschied ich mich für ganz normales (gutes) Nähgarn in - na? - klar, daisyfarben. Vorn sieht man es eh nicht, hinten passt es farblich zum Stoff und lässt nur bei dem dunkleren Streifen die Nahtlinien als Muster erkennen. Was echt hübsch aussieht.
  • Binding: Meine einfache Streifenbreite betrug 7,5 cm, ich habe sie - ich gestehe - gerissen statt geschnitten. War perfekt. Dann nochmal schnell bei Anette nachgeschaut, wie das mit den Ecken ging - und meditative sechs Stunden an zwei Abenden später war es auch schon dran. Gäääähn.....
Dann noch schnell Valomeas Tipp beherzigt und die Rest-Quilt-Fäden auf die Rückseite gezogen, verknotet und dann - ja, ich war sehr brav - ins Innere des Quilts wegversteckt und - fertig! Losfreuen! Hüpfen! Springen! Quietschen! - Ok, fertig war ich kurz danach auch - perfektes Timing, kurz vor der Grippe das Teil noch fertigzumachen. Sonst wäre es aufgrund des Klebers schon viel früher in der Waschmaschine gelandet - man riecht und fühlt nichts davon, aber lieber ist es mir schon, wenn er jetzt rausgewaschen wird. Dann darf das Teil wieder hier hängen...


Neugierige Miezekatze - was macht das Personal denn nun schon wieder?
Ganz schrecklich nur - während des meditativen Randannähens sind mir so viele tolle Ideen gekommen, was ich gern als nächstes nähen möchte - ich fürchte ich bin quilt-infiziert. Deshalb:

 Schlaf ruhig weiter, kleine Miezekatze - ich bin beschäftigt...


Liebe Grüße




Kommentare:

  1. Oh man, der ist wirklich toll geworden! Wenn ich Geduld hätte, wäre so eon Quilt eines meiner neuen Projekte...
    Seeeeehr schön!
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
  2. Wooooowwww, in voller Größe ist er ja NOCH schöner (zum Schauen musste ich über deine Schulter linsen :* ). Das ist einfach ein wunderschönes Daisy-Stück geworden. Auch die Rückseite und das Binding!!! Ich freue mich mit dir!!! :D

    Und die süüüüüße Izzy!!! Schläft den Schlaf der Unschuldigen. Oder zumindest den derer, die locker so tun können als ob ... :o)

    AntwortenLöschen
  3. WOW - ein Prachtstück hast du da gezaubert! Es war ja schon zu erahnen und ich habe es auch nicht anders erwartet ;-) Wirklich toll gemacht!

    Ich bekomme direkt Lust auch loszulegen *g*

    Bitte spann uns nicht allzu lang auf die Folter mit dem Folgeprojekt!

    LG,
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schallendes Gelächter - wie lange ist "nicht allzu lang"? :D - Aber eine meiner Ideen müsste ich bis Mitte April umsetzen, wenn es denn klappen soll zum Termin, reicht das? ;)

      Löschen
  4. Wow. Der sieht einfach umwerfend aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Super super schööööööööönnnnnnn......
    WILL ICH AUCH.....basta!
    Bettina (pfff ich hab wenigstens Socken zum Kuscheln...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch ein Paar Socken fertigbekommen in den letzten Tagen - ätsch! (sind aber aus Restbestandssockenwolle und nicht so schön wie deine...)

      Löschen
  6. ganz toll ist er geworden, der Daisy-Quilt :))

    ich freu mich schon auf Dein nächstes Projekt ~ggg~

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  7. So schön ist er - warst wirklich megafleißig..... und bekommst von mir 5 Fleißkärtchen..... :-) und ich denke, Izzy wird uns dann über das Waschexperiment berichten - so genau wie sie da hinschaut..... :-)

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn! Einfach nur WOW!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  9. DAISY!!! Das ist ja der Wahnsinn... Soll ich buchstabieren??? W---A---H---N---S---I---N---N---! Du musst unbedingt deinen Header ändern, deine Decke muss da unbedingt rein!!! Wie würd dieser eine von Wickie sagen (Snorre???): ICH BIN ENTZÜCKT!!!
    Und dann hoffe ich, dass du die Decke nicht mehr krankheitsbedingt zum Kuscheln und Einwickeln brauchst...by the way: hab hier ein krankes fieberndes Kind neben mir liegen... das könnte noch was zum... nein, nein, nein, böse Gedanken!!!!
    Lieben Gruß
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin entzückt, dass du so aufgeregt bist. :D Und frage mich, ob du etwas für dein krankes fieberndes Kind nähen möchtest oder hoffst, dass es sich so lange wie möglich ruhig verhält, damit du dir etwas nähen kannst... - Nein, ich wünsche dem Nachwuchs gute Besserung, krank sein ist doof!

      Löschen
  10. Liebe Daisy

    Der Anblick macht mich sprachlos ... WOW ... und das als Erstlingsstück? Wahnsinn ... wie die anderen Damen es vorher auch schon in den Kommentaren bemerkten!
    Und ja, wenn man geübt ist und vieeeele schöne bunte Stoffe hat, dann mag das ja alles ganz gut von der Hand gehen, aber du kleine Streberin ( an mein Herz!) musst ja gleich in die Vollen.
    Meine absolute Bewunderung hast du jedenfalls; die Decke dürfte hier SOFORT einziehen: ich lieeeebe BUNT! Und nun geh´ich meine Spuke suche, denn die ist mir gerade weggeblieben ;-)

    Hab Dank für deine lieben Worte *drück*

    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Streber? Süüüß! Und du hast doch schon so tolle bunte Quilts genäht - kuschel dich sofort da rein und komm nicht eher wieder raus, bist du gesund bist. Fühl dich ganz lieb gedrückt und grüß mal Kunterbunt und Co. von ihrem kleinen Quilt-Schwesterchen.

      Löschen
  11. Da fällt mir auch nichts mehr zu ein! Ganz toll geworden, kannst Du wirklich stolz drauf sein!
    Gibt´s da keine andere Möglichkeit, als die Rückseite per Hand anzunähen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, gibts - Valomea hatte das auch mal gezeigt, man kann den Rand auch erst hinten annähen und dann von vorn mit der Maschine absteppen, dann sieht man halt auf der Rückseite die Naht (wenn man ordentlich ist, sogar gleichmäßig neben dem Binding). Aber da war ich dann wieder ganz traditionell veranlagt - und es war ein sehr gemütlicher Endspurt.

      Löschen
    2. Aber das mach' ich NUR bei Platzsets und MugRugs, NIEMALS bei einem echten Quilt, ich glaube, das ist Stilbruch. Na gut, bei einem Kinderquilt hab' ich das auch schon mal gemacht... :-(
      Valomea

      Löschen
    3. Na, wenn die Tradition das verlangt :-)
      Ich näh beim nächsten Mantel dann auch das Futter von Hand ein (oder...?)

      Löschen
  12. Hach, Daisy!! Ich freu' mich ja so, dass Dir der Quilt so gut gelungen ist, und dass Du so froh darüber bist! Einfach schön! Das Muster macht was her und ist sicher beim Nähen überschaubar. Und das Ergebnis ist umwerfend! Nun bin ich auch gespannt, wie der wieder aus der Waschmaschine kommt, ich habe selber noch nie ein Baumwollvlies in der Waschmaschine gehabt. Bitte Vorher-Nachher-Bilder aus der Nähe, ja?
    Und Du weißt ja, hier wartet ein neues Projekt auf Dich. Wir könnten mal wieder Dienstagsnähen. Dann schaffen wir in aller Ruhe den Monatsblock mit Hintüdeleien und vielleicht BH-Haken-Tausch oder so'n Schnullimannskram
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich auch! :) Vorher-Fotos? Huch! Das Teilchen hängt gerade zum Trocknen auf dem Wäscheständer ein bisschen ab... aber ein bisschen kann man es beim Einwickel-Foto sehen - sieht einfach glatt aus. Nachher-Bilder mache ich gern für dich.

      Und ja, ich freue mich auf gemeinsames Blocken. :) Dienstagsnähen? Sehr, sehr gerne. Ab März bin ich dabei, vorher bin ich noch... aushäusig.... Ich male mir das schon mal in den Kalender - und kann mir das amüsiert-verständnislose Gesicht des Herrn schon gut vorstellen (nö, Dienstag kann ich nicht, da hab ich Nähkränzchen). In diesem Sinne schon mal Grüße an Herrn B. von deiner Häkelfreundin...

      BH-Haken-Tausch? Solange du mir deinen Schlüppi nicht an den Kopf wirfst... wer weiß, was uns noch an Tüdelkram einfällt. Au ja!

      Löschen
    2. Hast' noch nicht gesehen? Man braucht olle BH-Haken.... :-)

      Löschen
    3. Doch, ich hatte die Haken gesehen - ich hatte sie bloß nicht identifiziert. Finde sie witzig, sehe sie allerdings als "Serviervorschlag". In meinem Kopf sieht das gesamte Teilchen schon etwas... anders... aus..... :D

      Löschen
    4. Na das hätte ich doch auch nicht anders erwartet, Du wirst irgendwelche bunten Daisy-Katzen-Flohbänder einflechten oder dreieckige Zebrastreifen ankletten oder so... Ich bin neugierig, habe schon mit der Schneiderbüste gekämpft, noch hat sie Punktevorsprung.
      Nun warte ich damit, bis du aus dem Urlaub zurückbist und stähle bis dahin meine Nadeln...
      Guten Start morgen!
      Valomea

      Löschen
    5. Du hast Ideen... :D Schneiderbüstenmäßig feuere ich dich an - mach sie fertig! Du wirst dich doch von so einem seelenlosen Halbkörperteil nicht in die Knie zwingen lassen? Wenn ich zurück bin, gebe ich alles, nähe das Feld von hinten auf und bin dann ganz bei dir.

      Und danke für die Wünsche! Apropos - ichmussganzdringendschlafengehen! Gute Nacht. :)

      Löschen
  13. Daisy ich bin begeistert von Deinem Quilt und vor allem von der Chronik dazu.
    Überirdisch!!!! Außerdem bist du mir heute hier * https://www.facebook.com/photo.php?fbid=414465751952581&set=a.306313266101164.71128.306262616106229&type=1 begegnet. Wo reitest Du hin zum Tanzen und Singen Morgen ???
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach! Marianne, so siehst du mich? ;) Los, nicht lang schnacken, schwing dich auf deinen eigenen Rotary 3000 und reite mit mir um den Blocksberg - oder den Wasserturm - oder so... - vielleicht schaffe ich es morgen nach LU, aber ich glaube es nicht - erster Arbeitstag nach Krankheit und gleichzeitig vorletzter vor dem Urlaub, da gibts bestimmt genug zu tun. Ich tanze ein bisschen um meinen Schreibtisch im Büro?

      Löschen
  14. Also ...ganz ehrlich ??? Mehr wie WOW fällt mir grad mal nicht ein. Ich bin völlig begeistert und üüüüüberhaupt nicht neidisch. Nö nicht ein bischen ;-)

    AntwortenLöschen
  15. Die Decke ist wunderschön. Das sind genau meine Farben. So eine Geduld habe ich leider nicht.

    Viele Grüße
    Liane, Walli und Bruno

    AntwortenLöschen
  16. Die Decke ist einfach nur der HAMMER!
    Liebe Valentinsgrüße
    wünscht Petra

    AntwortenLöschen
  17. in voller Größe und auch mit Gegenlicht ganz klasse.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  18. Immer noch bin ich stark von der kolossalen Decke begeistert. Was für eine Leistung, liebe Daisy!

    Danke auch für die Fakten. Wenn ich dann eines Tages (in gefühlten 100 Jahren) selbst soweit bin, weiß ich, wo ich als Erstes nachschauen muss.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  19. Das hat mit den Quilts wie sie vor einem Jahrzehnt zu sehen waren wirklich nichts mehr zu tun, das wirkt so frisch und modern.
    Du wirst das Ding lieben!

    AntwortenLöschen
  20. Schön, daß es Dir wieder besser geht.
    Das ist ein so toller Quilt geworden....ehrfürchtiges raunen geht durch die Reihen!
    Wahnsinnsfarben....hach
    Liebengruß von Sandra

    AntwortenLöschen