Sonntag, 10. März 2013

Was ist lila und wiegt 39 Gramm?

Nein, kein angeknabberter Schokoladenhase in Rest-Verpackung. Ok, doch, vielleicht auch, aber ich meinte das hier:



Strickmuster: Holden Shawlette von Mindy Wilkes
Garn: Lacegarn, Merino mit Seide, Lauflänge 700m/100g, von mimy und die knitsbits
Nadelstärke: öh.... keine Ahnung - 5? 
Maße: ca. 120 x 50 cm
Gewicht: 39 g

Jetzt seid ihr platt, oder? Hattet ihr doch erwartet, dass dieses Teilchen nach dem letzten Wochenende traditionell für 5-12 Monate in der UFO-Kiste landet und Moos ansetzt. Tatsächlich ribbelte ich aber nach dem Post das Vormodell auf, drehte ein kurzes Blogründchen auf der Suche nach irgendeinem einigermaßen zur Färbung passenden Strickmuster und stieß auf dieses da. Zwar nicht für Lace-, sondern für Sockengarnstärke gedacht, aber das war mir erst einmal egal. Eine Woche später war es fertig, das Shawlettchen, durfte sich erst in einem warmen Bad ent- und dann auf meinem Bügelbrett in Form spannen. Und das ist es nun...


Wurde auch Zeit - zur Verdeutlichung hier noch einmal kurz die Historie:
  • 14. Mai 2012: Sichtung des Garns auf mimys Blog und spontanes Verlieben in selbiges. Die Gründe hierfür sind weiterhin unklar - das Garn ist wunderschön, aber die Farbe kann nicht ausschlaggebend gewesen sein. Muss an den Hormonen gelegen haben (immer ein beliebter Grund für "keine Ahnung, wieso das Habenwill zuschlug").
  • 17. Juli 2012: Aus dem Strang wurde ein Knäuel - und dieses angestrickt. Der erste Versuch war hier dokumentiert und sehr kurzlebig - es folgte gleich der zweite.
  • August 2012: In der Sonne am Bodensee wuchs Versuch 2 in Länge und Breite, mir allerdings nicht ans Herz. So verschwand mit der Sonnenmilch auch das Strickzeug in der Versenkung - bis zum letzten Samstag.
  • 2. März 2013: Versuch Nummer 2 erlag dem gleichen Schicksal wie Versuch Nummer 1. Es folgte Versuch Nummer 3 - und:
  • 9. März 2013: das Shawlettchen ist fertig!
Wer den Fehler findet, darf ihn behalten.

Falls ihr einen daisy-typischen Freudenausbruch erwartet - der bleibt dieses Mal aus. Zunächst einmal bin ich sehr erleichtert - ich hab es dieses Mal nicht wieder auf-, sondern durchgezogen. Das Teilchen ist fertig und für mein Erstlings-Lace-Werk gar nicht übel. Die Faszination des Lace-Strickens kann ich nun durchaus nachvollziehen - es ist schon spannend, wenn man zunächst ein unscheinbares Läppchen produziert, das nach dem Spannen tatsächlich ein Muster erkennen lässt und für seine Größe federleicht scheint. Auch bin ich dieses Mal bei der Kombination aus Garn und Muster durchaus versöhnt, denn nach den ersten beiden Fehlversuchen ist das hier in meinen Augen gar nicht verkehrt. Material wäre noch genug da - ich könnte glatt noch eins.... nee, lasst mal. ;)

Wieso diese Zurückhaltung? Weder Farbe noch Muster sind "meins", abgesehen davon bin ich gar kein Stricktuch-Träger-Typ. Zumindest nicht in so einer "verspielten" Variante. Das eigentliche UFO war nicht das Tuch, sondern das Garn. 
Klar bin ich jetzt froh (und ein bisschen stolz), dass dieses Teilchen fertig ist. Ich hab mich auch erst ganz am Ende verstrickt... ;) Nur - was mache ich jetzt damit...?

Ging es euch auch schon einmal so, habt ihr auch schon einmal etwas fertiggestellt, damit es fertig war und nicht, weil ihr es endlich "haben" wolltet? Was habt ihr damit gemacht? - Und falls ihr nicht wisst, wohin damit - werft es doch virtuell in mein Verlosungsköfferchen, da ist noch Luft drin. ;)

Luft ist jetzt auch wieder etwas mehr in meinem Wollkörbchen, beim zweiten UFO vom letzten Wochenende habe ich deutlich mehr Spaß. Weiter geht es. :)

Habt noch einen schönen Wochenend-Ausklang,
liebe Grüße

Kommentare:

  1. Aber das ist doch WUNDERSCHÖN geworden!!! Und ich dachte, du nähst heimlich die Schneiderpuppe, die Schere und die Nähmaschine in einem Ritt und machst heute Abend: "Huhu! Fertig!" :-)
    Ich habe jedenfalls bisher an diesem WE noch keinen Nähfinger gekrümmt, aber jetzt mache ich mich an einen Block für den Frauenrechtsquilt.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Huhu, fertig!" in Hinsicht auf das Nähzubehör würde ich erst am Dienstag machen, allerdings kannst du da sehr unbesorgt sein, ich vertraue darauf, dass der März noch ein, zwei Dienstage mehr hat. Unter der Woche bin ich noch nicht zum Nähen gekommen und am Wochenende war ich reichlich unterwegs, insofern mache ich mich jetzt erst einmal an Liegengebliebenes (Post für dich), Nahrungsmittelzubereitung für die Kolleginnen für morgen, ein bisschen Organisatorisches und dann an ein Geburtstagsgeschenk... oje, ich geh ja schon.

      Schaue später mal bei dir vorbei, wenn ich auf dem Sofa zusammenbreche. :)

      Löschen
  2. ich find das Tuch ist richtig schön geworden :)
    diesmal paßt die Färbung und das Muster gut zusammen!

    was ich mit so einem Teil mache??
    ist doch wunderbar zum Verschenken, allerdings nur an Leute, die die Mühe auch zu schätzen wissen ;)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte mir auch schon lange ein Tuch stricken, aber alle Anleitungen gefallen mir nicht. Komisch ... auch ich bin keine Tuchträgerin. Deine Farben gefallen mir, aber bei dem Muster gilt was ich oben schon erwähnt habe. Mein Mann sagt immer zu mir :" Du suchst nach karierten Maiglöckchen " Auch nicht nett, oder?
    Also ich könnte mit vorstellen, das wenn ich mir ein Tuch stricken würde, dieses dann auch bei mir rumliegen würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal in "The Knitter" da ist ein heller Schal abgebildet. Ich könnte mir vorstellen das das was für uns Nichttuchträgerinnen etwas ist. Ich bin schwer am überlegen ob ich mir die Wolle bestelle.....

      Löschen
    2. Das Teil von Seite 10? Nicht für mich - aber strick ruhig, schön ist er. :)

      Löschen
  4. Wow ein filigranes Kunstwerk..... total schön und erinnert mich, wie es so da hängt an eine riesige Fledermaus... Vielleicht gefällt es Dir ja, wenn der Winter kommt oder es freut sich jemand total an Weihnachten drüber.... Ich wünsche Dir einen schönen Wochenanfang...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daisy,

    einfach nur wunderschön...Daumen hoch, gefällt mir!

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - und herzlich Willkommen, Petra. :)

      Löschen
  6. Ich bin baff, soo schnell ist das fertig geworden?? War das Muster leicht zu stricken und die Anleitung leicht zu verstehen? Ich trage fast immer Tücher jeder Art, am praktischsten sind aber Loops, die hängen einem nicht im Wege rum. Ansonsten liegen hier aber eigentlich auch zu viel Tücher u.ä. rum, man hat ja nur einen Hals :-)
    Aber Dein Tuch ist schön geworden, bestimmt findest Du noch irgendein Outfit, zu dem es haargenau passt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war ganz einfach. Ich hab allerdings das Muster auf Englisch verwendet, mit dem deutschen bin ich nicht so glücklich gewesen. Das ist ein absolutes Anfängermuster, ging fix.

      Tücher trage ich auch ständig, nur eben keine gestrickten. :)

      Löschen
  7. Und - Mädels - ihr habt Recht, ich könnte das Tuch einfach mal in die komplett leere Geschenkebox legen. Völlig innovativer Gedanke, danke! :)

    AntwortenLöschen
  8. Das wirkt so viel harmonischer - aber es ist immer noch lila. Und das ist nur als Schokoverpackung schön (sorry, ich bin da langzeitgeschädigt... ):

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das Tuch ist phänomenal schön geworden, und das sage ich nicht weil ich das sagen muss, nein. Ich habe nämlich auch so eins, leider nicht für den Winter, aber ich liebe es. Für das Tuch und deine Meisterleistung im Durchhalten also Daumen hoch :)
    LG mimy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, mimy! Das Garn ist wunderschön, kann es ja auch nichts für, dass ich nicht gleich das passende Muster gefunden habe. Oder dass ich eigentlich gar kein lila mag... ;) Insgesamt finde ich das Tuch selbst auch hübsch, nur halt nicht für mich. Wer weiß, wen ich damit glücklich machen kann... das Stricken selbst hat jedenfalls Spaß gemacht. :)

      Löschen
  10. Superschönes Muster und es passt perfekt zu dem Garn! Gratulation zum Durchhalten, es hat sich auf jeden Fall gelohnt!
    Und vielleicht kramst du es ja doch noch aus der dann wieder leeren Geschenkebox für dich selbst hervor ... :D

    AntwortenLöschen