Sonntag, 22. Dezember 2013

Endspurt

Puh... ich schlackere mit den müden Ohren - weit und breit ein Weihnachtskleid schöner als das andere, geschmückte Bäume, dekorative Deko, die selbstgebastelte und liebevoll gestaltete Weihnachtspost seit Tagen schon im Kasten... könnt ihr mir bitte mal verraten, wie ihr das macht? Ich bin jedenfalls noch in der Produktion. Die Ausrede "ich habe eine große Familie" zählt nur bedingt, manche Dinge dauern einfach länger als ich dachte... aaaaber - ich sehe Licht am Ende des Adventskranzes (hilfe, ich hab noch nicht einmal die vierte Kerze angezündet, wird Zeit!). Und wenn ich zu dieser schnuckeligen Persönlichkeit noch zwei weitere ebenso einzigartige Exemplare produziert habe, sind zumindest die Geschenke für die akut zu Weihnachten zu beschenkenden lieben Menschen um mich herum fertig.


Was es damit auf sich hat, ob ich fertig geworden bin und welche Gründe es noch für das mich umgebende Chaos gibt, kann ich euch dann vielleicht "danach" verraten. Da ich aber vor Dienstag sowieso nicht mehr ins Netz komme und wir doch alle nur noch darauf hinfiebern, dass wir unsere liebevoll getüdelten Kleinig- und Großigkeiten endlich überreichen dürfen, wünsche ich euch für die nächste Woche einfach nur noch ganz tolle Weihnachtstage, ein schönes Fest, viele schöne Momente und sowieso all das, was ihr euch wünscht!

Bis dahin - fröhliche Weihnachten! :)

...und ach ja - falls es außer mir noch weitere Trekkies im Bloggerland gibt...: Make it so! ;)

 

Kommentare:

  1. Puh, wie die anderen das machen, kann ich mir auch nicht vorstellen... bei uns gab's vor lauter Stress heuer nichtmal einen Adventskranz :D
    Ich wünsch' dir wunderschöne und vor allem gemütliche Weihnachtsfeiertage liebe daisy!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daisy, keine Ahnung wie man das macht, ich plädiere immer für's Ausfallen lassen von Fensterputzen, mehrgängigen Menüs, Riesenstresseinkäufen, dafür gibt es dezente Deko, keine gebastelte Weihnachtspost sondern einen schnöden Rundbrief, und doch wirkt es immer irgendwie endspurtmäßig. Ein Paar Weihnachtssocken wird wohl die nette Bezeichnung "Silvestersocken" bekommen, der zu Beschenkende taucht aber auch erst am 30. hier auf, also alles gut! Bleib gelassen und sei fröhlich!
    Valomea
    Und ansonsten verschenkst Du das unfertige Geschenk mit dem Märchen von den verzauberten Schwänen...

    AntwortenLöschen
  3. Ihr seid so süß! Einiges habe ich schon luxuriöserweise ausfallen lassen können - den Adventskranz gabs von der zukünftigen Schwiegermutter fertig geliefert, die Fenster lassen sich prima hinter Vorhängen verstecken, Kekse brauchte ich (bis auf die für den Verkauf beim Vogelpark-Waldweihnachtsmarkt) auch nicht zu backen (Verweis auf die beste zukünftige Schwiegerma der Welt), Baum brauche ich nicht (ebenfalls Verweis auf die eigene und zukünftige Familie)... ein Teil meiner Familie ist in Winterurlaub, netterweise kommen sie erst nächstes Jahr wieder, insofern kann ich das mit den Silvestersocken auch nur bestätigend abnicken. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ICH jetzt aber ein bisschen neidisch! :-)
      Wir bekommen keinen Besuch und darum bin ich recht gelassen. Am 2. Feiertag fahren wir zu einem Familientreffen, aber auch eher kurz und bündig, kann also nicht viel schiefgehen.
      Dir auch ein schönes Fest und viel Erfolg beim Endspurt!
      Alles Liebe - Judy

      Löschen
    2. Zukünftige Schwiegermutter? Hab ich da was verpasst?
      Und dann auch noch mit einem Rundumsorglospaket? Nicht schlecht. Wirklich nicht schlecht.
      Lehn dich zurück und lass es dir gutgehen. Du hast es dir verdient.
      Frohes Fest, liebes Daisy!

      Löschen
  4. Oooooh, klingen da nicht nur Weihnachts-, sondern auch Hochzeitsglocken (meine Güte, fast hätte ich Osterglocken geschrieben)? Bist Du also auch noch zusätzlich im Weiße-Hochzeit-wenn-schon-nicht-Weiße-Weihnacht-Stress?

    Wie auch immer: ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein ganz wundervolles und stressreduziertes Weihnachtsfest!!! :o)))

    Ganz liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. :-)
    Ein wundervolles Weihnachtsfeest!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann Dir da auch nicht viel zu sagen. Auch ich nehme mir jedes Jahr vor es ruhig angehen zu lassen. Warum weiß ich nicht, aber das klappt nie. Weihnachtsdeko gibt´s nur in Maßen. Mein Mann hat sich sogar beschwert und meint das ist zu wenig. Nu liegen die Geschenke, die schon längst verpackt sein sollten, immer noch unverpackt rum. Aber ein Lichtblick habe ich. Der Baum steht. Und meine Weihnachtsessen steht seit gerade eben auch und ist auch schon eingekauft.
    Wenn Du Dir kein Weihnachtskleid genäht hast, dann liegt das sicherlich daran das Du Dir ein Hochzeitskleid nähst, oder?
    Ich wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Ich wünsche Dir und all Deinen Liebsten glückliche Weihnachten....

    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Achduliebegüte... so schnell streut man Gerüchte... :O - War keine Absicht. Nein, ich nähe mir kein Hochzeitskleid, entschuldigt die Wortwahl. Da ich aber gern mit "unsere zukünftige Schwiegertochter" vorgestellt werde, habe ich das mit der Zeit so übernommen. Sollte es mal so weit sein, lasse ich euch natürlich daran teilhaben (und berichte dann auch, wenn ich die Schnittmuster und das unvollständige Kleid in die Ecke geworfen und mir etwas gekauft habe :D). Grins...

    Schön, dass ihr auch Prioritäten setzt und es entspannt angehen wollt, das beruhigt mich... :)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daisy,

    ich wünsche dir eine wunderbare Weihnachtszeit mit deiner Familie voller freudiger und besinnlicher Momente.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen