Freitag, 13. Dezember 2013

Fleißiges Lies(el)chen

Freitag - und zu meiner großen Freude der Beginn von einer Reihe von freien Tagen, an denen ich auch mal bei Tageslicht in meiner Wohnung anwesend sein werde. Was wiederum bedeutet, dass die Formierung von viel zu vielen Stoffen zu verschenkgeeigneten Objekten durchaus realistische Züge annimmt. Ich bin sehr gespannt darauf zu sehen, was ich mir bisher so zusammengenäht habe - wahrscheinlich erschrecke ich aufgrund der Farbwahl...

Ganz so schlimm wird es hoffentlich nicht. Meinen Urlaubsbeginn nutze ich dazu, mir ein paar neue Techniken anzueignen. Seit eben sitze ich also an meinem EssNähtisch, die Zunge in den Mundwinkel geklemmt, und liesele herum. - Ganz ehrlich: ihr seid wahnsinnig, ihr alle, die ihr daraus ganze Quilts gestaltet. Das weiß ich jetzt schon, und ich bin erst bei der Vorbereitung.


Das da ist reine Resteverwertung, denn von meinem sag-ich-nicht-Getüdel habe ich noch ein bisschen von den herrlichen Seven Wonders-Stoffen übrig, die ich bei Grete eingekauft habe. Etwas Nachschub habe ich auch noch geordert, bis dahin kümmere ich mich mal um Kleinkram. Die Vorlagen für die Hexagönchen habe ich hier gefunden und ausgedruckt. Und jetzt meditiere ich vor mich hin, während ich ein Hexagönchen nach dem anderen schnitze. Ja, ich weiß, man muss nicht durch das Papier, man kann auch nur durch den Stoff... aber ganz ehrlich - das ist nur zum Ausprobieren, es ist nur ganz normales Druckerpapier und außerdem finde ich das bisher ganz entspannend. Dennoch - wie man aus so Mini-Dingern ganze Bettüberwürfe in Riesenteppichgröße nähen kann, ist mir unbegreiflich. Hut ab! Zum Glück reichen die Reststoffe dafür dann doch nicht. ;)


Sooo, und damit entspanne ich mich stichelnd weiter. Traditionell gibt es ein Glas Rotwein dazu (Valomea, ich winke wehmütig und proste auf ein neues gemeinsames dezentrales Nähkränzchen-Projekt im nächsten Jahr?) - ich muss mich also beeilen, damit die Nähte noch gerade werden, bevor das Glas leer ist.

Habt einen guten Start ins Wochenende und seid lieb gegrüßt! :)


Kommentare:

  1. Du quälst Dich gern selber, oder? :-) Wie wär´s denn mal mit einem schnellen Projekt, so für das schnelle Erfolgserlebnis...
    Wobei ich diese Hexagons auch schon oft bewundert habe (hatte z. B. überlegt, ob das nicht das Richtige für den Sommerurlaub wäre). Aber ALLES mit der Hand - och neeee...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die schnellen Projekte überlasse ich dir (wobei - das ist definitiv personenbezogen, ich bin da immer noch zu verkopft, das könnte alles schneller gehen). ;) Handnähen kann sehr entschleunigend sein. Das da oben ist eigentlich nur die Deko für die Rückseite, aber ich gestehe - und hatte es befürchtet - es macht sogar Spaß und hat wirklich etwas Meditatives. Meinst du, ich sollte meinen nächsten Quilt (also nicht den, für den das da oben ist) doch nicht mit der Hand quilten? Ich hab da so ein Traummodellchen vor Augen...

      Für Weihnachtsgeschenke ist es mit der Entschleunigung allerdings zu spät, da muss jetzt mal etwas passieren. Da gibts dann auch das Schnellprojekt. :)

      Löschen
  2. Prost! Hier steht auch schon ein Gläschen neben dem 1,27 m vorangetriebenen Binding :-)
    Ich habe auch durch die Schablonen durchgeheftet, wenn man sie nicht immer wieder verwenden möchte ist das total okay und hält gut. Ich bin total neugierig, was Du da treibst und wünsche Dir einen entspannten Urlaub! Meine Nähzimmergeschenke müssen irgendwann nachts noch werden zwischen Chor- und Mitarbeiterweihnachtsfeier, Dienstreise und Weihnachtspost.... Ruhig Blut!!
    Kannst uns ja immer mal einen geruhsamen Schnipsel zeigen. So ein kleines Farbstoffstückchen neben einem Keks oder so etwas.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1,27 m? Grandios, das ist schon fast ein Fünftel! Davor habe ich auch schon ein bisschen Angst, aber ich freue mich auch darauf. Für heute habe ich aber aufgegeben, ich schiele schon - ob von der fitzeligen Fummelei oder vom Rotwein überlasse ich jetzt deiner Phantasie...

      Kekse? Aaaaah, die muss ich auch noch backen für den Verkauf, Mittwoch ist Abgabetermin. Und ich dachte gerade, dass ich jetzt keinen Terminstress mehr habe... Halte auch du durch und gönne dir zwischendurch mal einen geruhsamen Keks. ;)

      Löschen
  3. Ich habe doch diese Würfel im Urlaub genäht, das war toll! Und hat wirklich etwas Meditatives. Meine Würfel sind eindeutig mit Meeresrauschen verknüpft..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich erinnere mich. Und nähe hier auch gerade mit Freude zukünftige Erinnerungen ein. :)

      Löschen
    2. "zukünftige Erinnerungen" - das ist ja etwas besonders Schönes, ich bin ganz neugierig auf das Werk.

      Löschen
  4. Meine Güte, die sehen ja auch so winzig aus! Wird es ein Miniatur-Wunderland werden was Du da zauberst???

    Viel Spaß beim Weitertüdeln, wenn Du Deinen "Rausch" ausgeschlafen hast und wieder gerade gucken kannst ... ;o)

    AntwortenLöschen
  5. Da schließe ich mich mal an, das Hexisnähen kann noch so entspannend, entschleunigend oder auch meditativ sein, eine große Decke daraus nähen, das kann ich mir nicht vorstellen. 30 oder auch 40 das geht ja noch, aber wenn ich mir vorstelle 1.600 Stück zu nähen !?!? Das wäre ein Lebenswerk. Ich habe mal eine ärmellose Jacke aus lauter Blüten häkeln wollen - die ist nie fertig geworden.
    Ich wünsche dir schöne , entspannte Urlaubstage.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Nach dem Urlaub kommt dir dann die Arbeit wenigstens wieder wie reinster Urlaub vor... ;)

    AntwortenLöschen
  7. Fertige Lieselpapiere wohnen auch noch unbestofft in meiner Schublade. Ich könnte mal ein einziges Blümchen draus fertigen und wo drauf nähen....Danke fürs Erinnern und ein schönes Wochenende...und einen schönen Urlaub natürlich..

    AntwortenLöschen
  8. Jessas....da hast Du Dir aber was vorgenommen! Von Hand ....echt jetzt? Lass mich raten in wirklichkeit hast Du spitze Ohren und wohnst am Nordpol! Sowas machen doch nur die Elfen vom Weihnachtsmann mit der Hand!.....Ich bin beeindruckt!
    Habe neulich erst ne Decke gesehen mit etwa 60000 Haxagons....oder so....kann das sein? die waren sooooo winzig. Irre!

    Ich stehe total auf Hexagons. Dankeschön für die witzige Seite mit den Patterns :o)
    Bin gespannt, was draus wird.
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen